Serienfans.TV - deine Serien Community
"Doctor Who": Review "Kill the Moon"

Spoiler! "Doctor Who": Review "Kill the Moon"

Der Doctor und seine Begleiter landen auf dem Mond und müssen es dort mit spinnenartigen Monstern aufnehmen und am Ende eine schwere moralische Entscheidung fällen. Kann diese vielversprechende Prämisse am Ende die Erwartungen erfüllen?

 

Handlung

 

Clara drängt den Doctor ihrer Schülerin Courtney zu sagen, dass sie doch etwas besonders sei. Davon etwas genervt, macht sich der Doctor mit den beiden auf zum Mond im Jahr 2049. Dort treffen sie auf ein Team gealterte Astronauten. Die Astronauten sollen herausfinden, wieso der Mond an Gewicht zugenommen hat. Das Resultat des zusätzlichen Gewichtes des Mondes sind Sturmfluten auf der Erde. Bald müssen sie feststellen, dass sie nicht alleine auf dem Mond sind und sie müssen eine schwere Entscheidung treffen. Ein unschuldiges Leben opfern um die Erde zu retten.

 

Die Prämisse der Folge liest sich ganz gut und die Folge fängt auch stark an. Der Doctor und seine Begleiter müssen sich vor spinnenartige Monster fürchten. Ab der Hälfte wird die Folge leider deutlich schwächer.

 

Der Mond, das Ei

 

Die Spinnen sind gar nicht Spinnen sondern eine Art Bakterium, die sich auf der Kruste der Mond gebildet haben. Bei dem Mond handelt es sich nämlich um ein gigantisches Ei, das gerade am Schlüpfen ist. Durch das Wachsen im Ei hat sich auch das Gewicht vom Mond geändert (Physik hat bei Doctor Who, noch nie eine groß Rolle gespielt). Da das Ei nun am Schlüpfen ist, droht die Gefahr, dass Mondteile auf die Erde hinunterfallen. Das Töten des ungeborenen Tieres würde dazu sorgen, dass der Mond so bleibt wie wir ihn kennen. Die Menschheit steht somit vor einer moralischen Fragen.

 

Sobald das bekannt ist, spielen die Spinnenmonster keine Rolle mehr in der Folge. Der Doctor macht sich auch aus dem Staub. Sehr zum Ärger von Clara. Er begründet sein Verschwinden damit, dass es nicht seine Erde ist und er deshalb nicht diese Entscheidung fällen kann. Paraellen zur Pro-Choice Diskussion werden angedeutet. Der Doctor kann als Nicht-Mensch nicht über die Zukunft des Erdmondes entscheiden, genauso wenig wie ein Mann über den Uterus einer Frau entscheiden kann. Die drei Frauen müssen eine Entscheidung treffen und lassen dann die Bewohner auf der Erde entscheiden. Die sprechen sich für die Tötung des Mondes aus. Clara und Courtney können das nicht nachvollziehen. Die Lehrerin Clara kann das nicht mit ihrem Gewissen vereinbaren und unterbricht dennoch die Zündung der Bomben. Gerade in den Moment taucht der Doctor auch wieder auf und zeigt den drei, was nun passiert.

 

Der Mond schlüpft, die Eierschalle verglüht beim Eintritt und der Tier legt sogleich ein neues Ei. Ab diesem Zeitpunkt fühlt sich die Menschheit auch inspiriert wieder in den Weltraum zu reisen - Problem gelöst. Die ganze Problematik der Folge verpufft. Im Gründe hätte niemand den Mond aufsuchen müssen um herausfinden, wieso er schwerer geworden ist. Am Ende hat sich das Problem von ganz alleine gelöst. Dabei sei es dahin gestellt, wie überzeugend man die Tatsache findet, dass der Mond ein Ei ist und nach dem Schlüpfen ein ebenso großes neues Ei legt...

 

Der Doctor und Clara

 

Clara ist vom Doctor zu tiefst enttäuscht, dass er sie mit der Entscheidung zurück gelassen hat und verlangt von ihm, dass er ihr sagt, wie viel er wusste. Er kann sie nicht davon überzeugen, dass er keine Ahnung hatte, wie es sich entwickeln würde. Sie fühlt sich verraten und im Stich von ihm gelassen. So oft, wie er auf der Erde ist und diese rettet, sei es ebenso seine Erde, wie die der Menschen. Er hätte sich vor der Entscheidung nicht drücken sollen. Das passt aber zum Capaldi-Doctor, er schaut die Menschen von oben herab an und interessiert sich kaum für Einzelpersonen. Wenn Leute in seinem Umfeld sterben, verliert er keine Träne sondern macht weiter. In ihrer Wut verlässt sie den Doctor und sagt ihm, er solle bloß verschwinden. Danny kann Claras Ausstieg nachvollziehen. Er war in einer ähnlichen Situation als er aufhörte ein Soldat zu sein. Er merkt aber auch an, dass Clara noch wütend auf den Doctor ist. Solange sie noch auf jemanden wütend ist, ist sie mit der Person nicht fertig.

 

Claras Ausstieg wirkte zu konstruiert. Es ist ab zusehen, dass sie bald wieder dabei sein wird. Im Trailer zur nächsten Folge ist sie zwar nicht zu sehen, aber in der Folge darauf wird sie sicherlich wieder dabei sein.

 

Fazit

 

Die Folge fing vielversprechend an. Ließ dann aber sehr nach. Die Auflösung am Ende fühlte sich nicht rund an und der Ausstieg von Clara, egal viel nachvollziehbar von ihr, wirkte zu konstruiert. Für mich ist es dadurch die bis jetzt schwächste Folge der Staffel.

4/10


Weitere News zu Doctor Who

"Doctor Who": 2. Trailer für 11. Staffel

"Doctor Who": 2. Trailer für 11. Staffel

Die BBC hat einen neuen 2. Trailer zur britischen Hitserie "Doctor Who" veröffentlicht und seit die neuste Inkarnation in Ation. Die 11. Staffel markiert einen Neuanfang der Serie. Das erste Mal über...

"Doctor Who": Starttermin für 11. Staffel

"Doctor Who": Starttermin für 11. Staffel

Lange war es noch geheim. Nun wurde bekannt, wann es neue Abenteuer in Raum und Zeit für Fans der britischen SciFi-Serie "Doctor Who" gibt. Los geht es im Oktober. Los geht es am 07.10 auf BBC. Dabei...

Login

Hier kannst du dich einloggen. Solltest du noch keinen Account besitzen, klicke hier um zur Registrierung zu gelangen. Solltest du dein Passwort vergessen haben, klicke hier um uns zu kontaktieren.

Unser aktuelles Serienhighlight

Mad Dogs (US)
Mad Dogs (US)

"Basierend auf der gleichnamigen erfolgreichen britischen Serie dreht sich Mad Dogs um das Wiedersehen einer Gruppe erfolgloser Mittvierziger. Während sie den Vorruhestand eines alten Freundes in sein...

Heute Abend im TV

Wir gratulieren herzlich

Skeet Ulrich
Skeet Ulrich

Skeet Ulrich wurde heute 50 Jahre alt.

Reno Wilson
Reno Wilson

Reno Wilson wurde heute 50 Jahre alt.

Evan Peters
Evan Peters

Evan Peters wurde heute 33 Jahre alt.

Crystal Lowe
Crystal Lowe

Crystal Lowe wurde heute 39 Jahre alt.

Tom Baker
Tom Baker

Tom Baker wurde heute 86 Jahre alt.

Rainn Wilson
Rainn Wilson

Rainn Wilson wurde heute 54 Jahre alt.