Serienfans.TV - deine Serien Community
"The Walking Dead": Review zur Folge 5.05 "Self Help"

Spoiler! "The Walking Dead": Review zur Folge 5.05 "Self Help"

In der fünften Folge der neuen Staffel von "The Walking Dead" steht die Gruppe um Eugene im Mittelpunkt. Die Serie setzt damit ihr beliebtes Stilmittel fort jeweils eine ganze Episode einzelnen Gruppen zu widmen.

War es in der vergangenen Woche noch die sehenswerte Episode um das Schicksal von Beth, so begleiten wir nun Eugene auf seinem Weg nach Washington. Es ist eine Episode, die Abraham in den Mittelpunkt stellt und in Rückblenden erzählt, wie der Schutz von Eugene zu seinem einzigen Sinn im Leben wurde. Und es ist eine Episode, die mit einem großen Knalleffekt endet.

Abraham, Eugene, Tara, Rosita, Glenn und Maggie sind zu Beginn der Episode im Bus Richtung Washington unterwegs, Abraham redet gerade vom Ruhestand, wenn Eugene die Welt gerettet hätte, als unvermittelt ein Unfall passiert. Der Bus überschlägt sich - für den Zuschauer die erste Schrecksekunde.

Der anschließende Kampf gegen Beißer zeigt einmal mehr, dass Eugene nicht für diese Welt geschaffen scheint. Doch wer ist Eugene wirklich? Im Laufe der Episode gibt es immer mehr Anzeichen, dass er nicht der ist, den er vorgibt zu sein. Ist er am Ende gar ein Psychopath?

Die Gruppe verbringt zunächst eine Nacht in einer Bibliothek, wo sie einmal mehr beweisen, dass sie sich dieser Welt angepasst haben. Sie sind die Starken, wie Abraham selber ausführt, die in dieser Welt noch überleben können.

"The Walking Dead" beweist in dieser Episode zudem, dass der Serie in Sachen Special-Effects niemand das Wasser reichen kann. Denn als Abraham ein altes Feuerwehrfahrzeug gerade fahrtauglich machen möchte, werden sie von einer Horde Beißern attackiert - mit dem Löschschlach attackiert Eugene die Beißer, die dabei regelrecht zerfallen - in einer einmaligen Optik.

Rückblenden zeigen immer wieder, wie sich Abraham am Anfang der Zombieepidemie mit Frau und Kindern in einem Supermarkt verschanzte, dort aber derart brutal Angreifer tötete, dass seine Familie ihn verließ - und starb.

Die Schlussszene zeigt, dass er sich dann gerade das Leben nehmen wollte, als Eugene auftauchte und ihm von seiner Mission erzählte. Eine Mission, die eine Lüge ist, wie die finalen fünf Minuten der Episode zeigen. Als sie auf eine riesige Menge Zombies zufahren und Abraham gegen jede Vernunft auf sie zugehen und kämpfen will, offenbart Eugene, dass er garkein Wissenschaftler ist. Er hat alles erfunden, um Leute zu finden, die ihn nach Washington bringen, wo er die besten Überlebenschancen sieht. Abraham verliert die Nerven und schlägt auf Eugene ein.

Als Fazit bleibt erneut eine sehr starke Episode von "The Walking Dead" im Gedächtnis. Die Geschichte um Eugene hat eine komplette Wendung erfahren, dass harte Schicksal von Abraham wurde offenbart und die kleine Gruppe steht vor einer entscheidenden Zerreißprobe - und einer riesigen Horde Untoter, die genau auf sie zusteuert. Ihre Geschichte dürfte noch sehr spannend werden.

Und so geht's nächste Woche weiter:


Weitere News zu The Walking Dead

"The Walking Dead": Comic-Con Teaser zur neunten Staffel

"The Walking Dead": Comic-Con Teaser zur neunten Staffel

Ist in der neunten Staffel ein friedliches Zusammenleben zwischen den einzelnen Gemeinschaften in "The Walking Dead" möglich? Ein erster zur Comic-Con veröffentlichter Teaser säht hieran erste Zweifel...

"The Walking Dead": Neues Poster zeigt Washington D.C.

"The Walking Dead": Neues Poster zeigt Washington D.C.

Nachdem vor kurzem ein Zeitsprung von zwei Jahren in der neunten Staffel von "The Walking Dead" angekündigt wurde, zeigt nun ein neues Poster die bevorstehende Reise von Rick nach Washington D.C. Das...

Login

Hier kannst du dich einloggen. Solltest du noch keinen Account besitzen, klicke hier um zur Registrierung zu gelangen. Solltest du dein Passwort vergessen haben, klicke hier um uns zu kontaktieren.

Unser aktuelles Serienhighlight

Mad Dogs
Mad Dogs

In "Mad Dogs" geht es um 4 Freunde, die in den Urlaub nach Mallorca fahren um dort einen alten Freund zu besuchen. Doch kaum angekommen, bemerken sie, das dieser gewisse Schwierigkeiten hat. Kurze Zei...

Heute Abend im TV

Wir gratulieren herzlich

Jack Coleman
Jack Coleman

Jack Coleman wurde heute 61 Jahre alt.

Jennifer Love Hewitt
Jennifer Love Hewitt

Jennifer Love Hewitt wurde heute 40 Jahre alt.

Sianoa Smit-McPhee
Sianoa Smit-McPhee

Sianoa Smit-McPhee wurde heute 27 Jahre alt.

Ellen Page
Ellen Page

Ellen Page wurde heute 32 Jahre alt.

Kelsey Grammer
Kelsey Grammer

Kelsey Grammer wurde heute 64 Jahre alt.

Tituss Burgess
Tituss Burgess

Tituss Burgess wurde heute 40 Jahre alt.

Kumail Nanjiani
Kumail Nanjiani

Kumail Nanjiani wurde heute 41 Jahre alt.