Serienfans.TV - deine Serien Community
"Doctor Who": Interviews, Quoten und Trailer

Spoiler! "Doctor Who": Interviews, Quoten und Trailer

Die 8. Staffel von "Doctor Who" ist in England letzte Woche zu Ende gegangen und während die Deutschen Zuschauer auf dem FOX Channel noch einmal alle Folgen der Staffel auf Deutsch genießen können, blicken die Engländer bereits wieder auf Weihnachten, wo wir bereits die nächste Folge des 12. Doctors erleben werden. Dort wird er allem Anschein nach auf den Weihnachtsmann treffen, gespielt von Nick Frost.

Dennoch gab es in dieser Woche noch News betreffend zur 8. Staffel sowohl zur 9. Staffel und auch zu einigen Vermutungen das Clara, The Mistress und einem neuen Companion für den Doctor bedeuten könnte.

So hat Michelle Gomez in einem Interview bestätigt das sie in der nächsten Staffel als Master zurückkehren wird. Nebenbei hat sie über ihren Auftritt im Finale der 8. Staffel gesprochen und hat bestätigt das sie als Verwirrung auch eine Szene gedreht hatte wo sie dem Doctor sagte das sie die RANI sei, um so das Publikum zu verwirren und um das Geheimnis etwas länger zu bewahren für den Fall das einer der Schauspieler sie hören konnte.

In einem anderen Interview sprach Michelle Gomez über die angeblichen Beschwerden des 2 teiligen Finales, was gerade den Tod und die 3 Worte betrafen die in diesen Folgen behandelt wurde:

„Es gab so ungefähr 5 Millionen Zuschauer und ich glaube, so etwas von 100 Beschwerden. Nun das finde ich nicht sehr viele im Vergleich.“

„Doctor Who ist genau wie die Simpsons – es gibt etwas für jeden Zuschauer. Wenn du Kinder hast schaust du wahrscheinlich mit deinen Kindern fernsehen was sowohl für sie gut ist und einen lehr Wert hat als auch dich als Eltern unterhalten kann. Als Kind selber begreift man wahrscheinlich das Konzept des Todes noch nicht, aber wenn du dann etwas älter wirst denkt man auf einmal darüber nach. Und als Erwachsener kann man dann seinen Kindern manche Sachen noch erklären. Es ist immerhin Doctor Who worüber wir hier reden. Man bekommt genau dass was man von der Serie auch erwartet.“

„Wir sind gesegnet mit Peter Capaldi als neuen Doctor, bringt er eine gewisse Art von Sicherheit und Bodenständigkeit zur Serie und kann diese für alle Altersgruppen etwas bieten. Als Kind denke ich nicht das man alle dunklen Anspielungen und die Entwicklung der Serie versteht. Diese genießen einfach das explodieren der Cybermen und solche Sachen. Die Erwachsenen werden daher eher die dunkleren Zwischentöne mitbekommen.“

 

Auch Steven Moffat, der Showrunner der Serie seit der 5. Staffel, hat sich zu verschiedenen Themen geäußert.

Zu den Ratings der Serie in dieser Staffel:

„Die Zahlen sind dieselben – nicht schlechter oder besser als in den letzten Jahren. Wenn man mit Zahlen zu mindestens die Leute meint die die Serie jede Woche schauen. Da hat sich eigentlich seit der Rückkehr 2005 nicht sehr viel verändert.“

„Was sich verändert hat ist aber die Art wie man die Serie als Zuschauer sieht. Seit Matt Smith als Doctor kam, und ich damit dem Stuhl als Showrunner besetzte, haben sich die Zahlen des BBC iPlayers verdreifacht. Die Art wie Leute die Serie sehen hat sich verändert. Menschen schauen es jetzt überall und wann immer sie möchten, es gab aber bisher keinen großen Verlust an Zuschauern.“

„Nur um das Mal klarzustellen, selbst wenn unsere Overnightratings (werden dem Tag danach bekanntgegeben) unsere endgültigen Zahlen (diese kommen meist eine Woche später heraus) wären, wäre diese Serie noch ein Hit.“

Hier eine Übersicht der kompletten Quoten der 8. Staffel von Doctor Who:

Deep Breath: 6.8 Millionen (Overnight) Finalquoten: 9.17 Millionen

Into the Dalek: 5.2 Millionen (Overnight) Finalquoten: 7,29 Millionen

Robot of Sherwood: 5.2 Millionen (Overnight) Finalquoten: 7,28 Millionen

Listen: 4.8 Millionen (Overnight) Finalquoten: 7,01 Millionen

Time Heist: 4,93 Millionen (Overnight) Finalquoten: 6.99 Millionen

The Caretaker: 4.89 Millionen (Overnight) Finalquoten: 6.82 Millionen

Kill the Moon: 4.81 Millionen (Overnight) Finalquoten: 6.91 Millionen

Mummy on the Orient Express: 5.08 Millionen (Overnight) Finalquoten: 7.11 Millionen

Flatline: 4.6 Millionen (Overnight) Finalquoten: 6.71 Millionen

In the Forest of the Night: 5.03 Millionen (Overnight) Finalquoten: 6.92 Millionen

Dark Water: 5.27 Millionen (Overnight) Finalquoten: 7.34 Millionen

Death in Heaven: 5.45 Millionen (Overnight) Finalquoten: 7.60 Millionen

 

Zum machen der Serie vom ersten Drehbuchentwurf bis hin zur Post-Produktion:

„Das schreckliche Ding an Doctor Who ist das man am Anfang einer neuen Staffel absolut keine Erfahrung der letzten Jahre mit nehmen kann. Alles ist Brand neu und man hat eigentlich nie wirklichen eine Ahnung was man gerade macht. Ich fühle mich genauso unerfahren wie damals an meinem ersten Tag als Showrunner.“

„Ein Grund dafür sind die unterschiedlichen Wege eine Who Folge zu machen. Alles ist immer wieder anders, andere Scrips, andere Effekte, andere Sets, andere Designs, andere Schauspieler, alles ist immer wieder anders, doch gerade das macht die Serie ja auch zu so einen guten Serie.“

Dennoch hat Moffat auch anderen, grundliegende Probleme wie zum Beispiel das liebe Geld: „Es gibt Geld, aber wir haben keins. Es gibt auch Zeit, aber auch die haben wird nicht. Deshalb ist es immer wieder schön zu sehen wie unseren außergewöhnlichen Experten in allen Abteilungen die für die Serie arbeiten es schaffen, mit ihren begrenzten Mitteln, eine Serie abzuliefern auf die man als Fan und als beteiligter stolz sein kann.“

 

Zum nächsten Companion des Doctors und ob dieser von der Erde kommen muss:

„Seht euch nur al die Companion aus der neuen Serie an. Keine war wie die anderen, brachte jede etwas ganz besonderes mit sodass es nie langweilig wurde. Irgendetwas zieht den Doctor immer wieder ins aktuelle London und da findet er meist seine Companions. Mittlerweile ist dass das alte Konzept das seit Jahren funktioniert. Es gibt aber keinerlei Grund dass es so bleiben muss. Es gibt keine Regel oder Vorschriften von Verity Lambert oder jemand anderen die es verbieten den nächsten Companion in den Weiten des Alls zu finden.“

„Wir könnten es uns erlauben. Doch es wird viel Arbeit – erinnert euch an die Probleme die man damals mit Leela und dem 4. Doctor hatte. Sie war ein wunderbarer Charakter aber man musste sie sehr schnell innerhalb der Serie zivilisieren sodass die Geschichten funktionieren konnten. Aber es gibt keinerlei Regel die das verbieten würden. Ihr werdet es ja bald selber sehen.“

 

Zu dem Daleks und ihren häufigen Einsatz in jeder Staffel:

„Ich denke das Doctor Who sich von seiner besten Seite zeigt sobald Daleks in einer Folge auftauchen und ich denke nicht dass wir zu lange auf Daleks verzichten sollten.“

Für ein Kind, ein Jahr zwischen den Dalek Folgen ist eine Ewigkeit – Ich erinnere mich als Kind als ich einmal sagte „Warum haben sie so lange nichts mehr von den Daleks gebracht?“ Da war es gerade mal 4 bis 5 Wochen her das eine Folge mit ihnen kam.“

 

Und auch dieses Mal werfen wir unseren Blick etwas voraus, können wir wieder einen Trailer präsentieren zur nächsten Folge die das noch TitelloseWeihnachtsspecial dieser Staffel ist sowie einen kleinen Ausblick auf diese Folge in diesjährigen Children in Need Preview:

Next Time Trailer:

Children in Need Special Preview:


Weitere News zu Doctor Who

"Doctor Who": 2. Trailer für 11. Staffel

"Doctor Who": 2. Trailer für 11. Staffel

Die BBC hat einen neuen 2. Trailer zur britischen Hitserie "Doctor Who" veröffentlicht und seit die neuste Inkarnation in Ation. Die 11. Staffel markiert einen Neuanfang der Serie. Das erste Mal über...

"Doctor Who": Starttermin für 11. Staffel

"Doctor Who": Starttermin für 11. Staffel

Lange war es noch geheim. Nun wurde bekannt, wann es neue Abenteuer in Raum und Zeit für Fans der britischen SciFi-Serie "Doctor Who" gibt. Los geht es im Oktober. Los geht es am 07.10 auf BBC. Dabei...

Login

Hier kannst du dich einloggen. Solltest du noch keinen Account besitzen, klicke hier um zur Registrierung zu gelangen. Solltest du dein Passwort vergessen haben, klicke hier um uns zu kontaktieren.

Unser aktuelles Serienhighlight

Oz - Hölle hinter Gittern
Oz - Hölle hinter Gittern

"Oz - Hölle hinter Gittern" gilt als eine der innovativsten Serie unserer Zeit. Die Gefängnisserie, die von 1997 bis 2003 produziert wurde, war die allererste Serie des heutigen Serien-Premiumsenders ...

Heute Abend im TV

Wir gratulieren herzlich

Kenneth Cranham
Kenneth Cranham

Kenneth Cranham wurde heute 75 Jahre alt.

Sarah Sutton
Sarah Sutton

Sarah Sutton wurde heute 58 Jahre alt.

Mayim Bialik
Mayim Bialik

Mayim Bialik wurde heute 44 Jahre alt.

Gbenga Akinnagbe
Gbenga Akinnagbe

Gbenga Akinnagbe wurde heute 41 Jahre alt.


Warning: Unknown: open(/opt/remi/php56/root/var/lib/php/session/sess_64tgqq2jk2ck4kmp4ca1553796, O_RDWR) failed: Permission denied (13) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/opt/remi/php56/root/var/lib/php/session) in Unknown on line 0