Serienfans.TV - deine Serien Community
"Doctor Who": Review 9.05: "The Girl who died"

"Doctor Who": Review 9.05: "The Girl who died"

Der Doctor trifft in der neusten Folge auf Wikinger und auf „Game of Thrones“-Star Maise Williams. Wie schlägt sich der Doctor diesmal?

 

Handlung

Nachdem der Doctor Clara vor einem Tod im All rettet, will er sich nur einmal die Füße vertreten. Beide werden allerdings von Wikinger gefangen genommen und in ihr Dorf gebracht. Dort erscheint eine Projektion, die sich als die Gottheit Odin ausgibt und entführt die besten Kämpfer des Dorfes. Er gibt dem Dorf ein Ultimatim. Er kündigt an, am nächsten Tag jedem im Dorf zu töten. Der Doctor muss ein Dorf ohne Tardis und ohne seine Sonnenbrille gegen diesen Feind wappnen. Dabei bekommt er Unterstützung von der jungen Ashildr (Maise Williams).

 

Der Humor überwiegt in dieser Folge. Nach dem spannenden Zweiteiler liefert die neunte Staffel mit dieser Folge eine etwas leichtere Folge ab. Gegen Ende hin wird die Folge dann etwas ernster, der Grundton der Folge ist aber im Ganzen ein fröhlicher.

Das Zusammenspiel zwischen dem Doctor und den Wikinger sorgt für eine Reihe von Lachern. So gibt er den Dorfbewohnern zum Beispiel neue Namen.

 

Der Doctor und seine Regeln

Peter Capaldi leistet wieder ein Glanzwerk der Schauspielkunst. Er ringt mit sich selbst und den Regeln, inwiefern er eingreifen kann. Nachdem Ashildr stirbt, entschließt er sich seine Regeln zu brechen. Der notwendige Ansporn ist die Erkenntnis, wieso er sein jetztiges Gesicht hat. In der Folge „Deep Breath“ wurde schon angedeutet, dass es eine Bedeutung hat, wieso der Doctor das Gesicht hat. Capaldi spielte nämlich schon in der vierten Staffel der Serie im antiken Pompeii mit. Die Botschaft, die sich der Doctor unterbewusst damit überbringen will, ist die, dass er nunmal der Doctor ist und er Leute rettet. Genauso wie er Capaldis Charakter in der Folge gerettet hatte, obwohl er Pompeii nicht im Ganze retten konnte. Diese Auflösung ist gut, beantwortet aber nicht die Frage, wieso Capaldi auch im Spin-Off „Torchwood“ auftauchte. Vielleicht wird dies aber nicht beantwortet.

 

Der Doctor entschließt sich also Ashildr zu retten, weil er es auch satt hat, die Leute um sich herum sterben zu sehen. Ihm ist dabei auch bewusst, dass die Zeit mit Clara endlich ist. Durch die Rettung wird Ashildr unsterblich. In der Schlusssequenz wird dann deutlich, dass sie anfangs froh darüber ist, aber je mehr Zeit verspricht desto düsterer wird ihr Gesichtsausdruck.

Die Parallen zwischen Ashildr und dem Doctor werden somit mehr. Beide leben nun ewig. Ashildr fällt in ihrem Dorf auch auf, da sie eher verträumt und anders als die Dorfbewohner ist. Die Außenseiterrolle ist für den Doctor nichts Unbekanntes, wodurch die beiden eine besondere Verbindung haben. Es bleibt spannend, wie das erneut Aufeinandertreffen der beiden in der nächsten Folge sein wird. Ashildr hat sich in den letzten Jahrhunderten sicher sehr verändert.

 

Fazit

Eine lustige Folge, die gegen Ende hin etwas Wehmut bekommt. Das Ende der Folge fühlte sich allerdings nicht als wirklicher Cliffhanger an. Maise Williams`Rolle macht auf jeden Fall Lust auf mehr und Capaldis Leistung ist wieder meisterhaft 7/10.

Zitat der Folge:

    "Immortality isn't living forever. That's not what it feels like. Immortality is everybody else dying. She might meet someone she can't bear to lose. That happens, I believe."

 

Im Trailer zur nächsten Fogle fehlt von Clara jede Spur. Handelt es sich um ein Solo-Abenteuer des Doctors? Trailer zur nächsten Folge:


Weitere News zu Doctor Who

"Doctor Who": 2. Trailer für 11. Staffel

"Doctor Who": 2. Trailer für 11. Staffel

Die BBC hat einen neuen 2. Trailer zur britischen Hitserie "Doctor Who" veröffentlicht und seit die neuste Inkarnation in Ation. Die 11. Staffel markiert einen Neuanfang der Serie. Das erste Mal über...

"Doctor Who": Starttermin für 11. Staffel

"Doctor Who": Starttermin für 11. Staffel

Lange war es noch geheim. Nun wurde bekannt, wann es neue Abenteuer in Raum und Zeit für Fans der britischen SciFi-Serie "Doctor Who" gibt. Los geht es im Oktober. Los geht es am 07.10 auf BBC. Dabei...

Login

Hier kannst du dich einloggen. Solltest du noch keinen Account besitzen, klicke hier um zur Registrierung zu gelangen. Solltest du dein Passwort vergessen haben, klicke hier um uns zu kontaktieren.

Unser aktuelles Serienhighlight

The Killing
The Killing

"The Killing" ist eine außergewöhnliche Krimiserie, die seit dem Jahr 2011 in den USA produziert wird. Die Serie, in der es um die Aufklärung eines einzigen Mordes eines jungen Mädchens geht, wurde be...

Heute Abend im TV

Wir gratulieren herzlich

Kenneth Cranham
Kenneth Cranham

Kenneth Cranham wurde heute 75 Jahre alt.

Sarah Sutton
Sarah Sutton

Sarah Sutton wurde heute 58 Jahre alt.

Mayim Bialik
Mayim Bialik

Mayim Bialik wurde heute 44 Jahre alt.

Gbenga Akinnagbe
Gbenga Akinnagbe

Gbenga Akinnagbe wurde heute 41 Jahre alt.


Warning: Unknown: open(/opt/remi/php56/root/var/lib/php/session/sess_shbicd5tbj6bv3g66c4f1dks14, O_RDWR) failed: Permission denied (13) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/opt/remi/php56/root/var/lib/php/session) in Unknown on line 0