Serienfans.TV - deine Serien Community
"Doctor Who": Review zu "The Return of Doctor Mysterio"

"Doctor Who": Review zu "The Return of Doctor Mysterio"

Die jährliche Doctor Who Weihnachtsfolge hat schon so viel Tradition wie Loriots Weihnachten bei den Hoppenstedts. Kann die diesjährige Folge nach einem ganzen Jahr ohne "Doctor Who" noch einmal überzeugen?

 

Handlung

Vor Jahren begegnete der junge New Yorker Grant Gordon eines Nachts den Doctor und hält diesen erst für den Weihnachtsmann. Durch ein Versehen schluckt der Junge einen außerirdischen Edelstein. Durch diesen Stein bekommt der Junge Superkräfte, muss dem Doctor aber versprechen diese Kräfte nie zu benutzen.

Jahre später findet sich der Doctor in New York wieder. Die letzten Jahre verbrachte er mit River Song. Nun hat er Nardole (Matt Lucas) wieder zusammen gesetzt und ihn als Begleiter an seiner Seite. Die beiden sind einem außerirdischen Wissenschaftsinstitut auf der Spur. Aber auch die Reporterin Lucy Fletcher (Charity Wakefield) stellt Nachforschungen an. Recht schnell treffen die beiden Parteien aufeinander und befinden sich auch sofort in Lebensgefahr. Sie werden aber durch den kostümierten Superhelden „der Geist“ (Justin Chatwin) gerettet. Bei dem Superhelden handelt es sich um den nun erwachsenden Grant. In seinem normalen Leben ist er zudem die Nanny für die ahnungslose Lucy. Gemeinsam müssen sie die Pläne des Wissenschaftsinstitut aufhalten.

 

Die Folge

Nach einem Jahr Pause gibt es nun also endlich wieder eine Doctor Who Folge und wie es sich für eine Weihnachtsfolge gehört, ist der Ton sehr fröhlich und allgemein ist es eine recht lustige Folge.

Steven Moffat hat als selbst ernannter Superhelden-Fan die Chance genutzt und allerlei Comicanspielungen in die Folge einzubauen. Sei es das offensichtliche, dass die Figuren den Helden in zivil nie erkennen oder Zitate wie „mit großer Macht kommt große Verantwortung“.

Der Doctor ist wegen des Verlust von River Song etwas niedergeschlagen. Darauf wird aber nicht der Fokus der Folge darauf gesetzt, was auch gut ist. Die Bedrohung in der Folge ist ebenfalls eher im Hintergrund und wirkt die ganze Folge über auch nicht wirklich gefährlich. Die Gegenspieler könnten aber in der Staffel noch eine wichtige Rolle spielen, wenn man das Ende richtig deutig.

Der Fokus der Folge liegt auf die Beziehung zwischen Grant und Lucy. Die zwei funktionieren als Superman- und Lois Lane-Kopien recht gut. Typisch für eine Weihnachtsfolge ist diese auch etwas kitschiger als eine normale Folge. Gerade im Hinblick auf die Beziehung der beiden. Aber zu Weihnachten ist das zu Verzeihen.

 

Matt Lucas hat in der Folge die meisten Lacher auf seiner Seite. Inhaltlich wird es eher nebensächlich erklärt, wie seine Rolle des Nardole wieder auftauchen kann. Wurde er ja sein Kopf von seinem Körper getrennt. Aber wenn man darüber hinweg sehen kann, ist es sehr erfrischend einen männlichen und nicht ganz so smarten Begleiter an der Seite des Doctors zu sehen. Obwohl Nardole kein Genie ist, durchschaut er die Gefühlsebene des Doctors ohne Probleme. Die Dynamik der zwei wird in der kommenden Staffel sicher interessant werden.

 

Fazit

Ich muss gestehen, dass ich durch die Trailer und Vorschau auf die Folge noch nicht wirklich überzeugt war. Diese Zweifel wurden zum Glück beim Schauen der Folge zur Seite geschoben. Das Superheldenthema funktioniert überraschend gut und ist eine gute Hommage an die omnipräsentem Superhelden in Film und Fernsehen. Die Folge schafft es auf jeden Fall gemeinsam mit dem Trailer zur vollständigen Staffel, die auch die letzte des Showrunners Steven Moffat darstellt, die über das Jahr verloren gegangene Euphorie wieder zu aktiveren. Das Jahr 2017 wird durch den Doctor alleine schon mal ein besseres Jahr als 2016!

 


Weitere News zu Doctor Who

"Doctor Who": 2. Trailer für 11. Staffel

"Doctor Who": 2. Trailer für 11. Staffel

Die BBC hat einen neuen 2. Trailer zur britischen Hitserie "Doctor Who" veröffentlicht und seit die neuste Inkarnation in Ation. Die 11. Staffel markiert einen Neuanfang der Serie. Das erste Mal über...

"Doctor Who": Starttermin für 11. Staffel

"Doctor Who": Starttermin für 11. Staffel

Lange war es noch geheim. Nun wurde bekannt, wann es neue Abenteuer in Raum und Zeit für Fans der britischen SciFi-Serie "Doctor Who" gibt. Los geht es im Oktober. Los geht es am 07.10 auf BBC. Dabei...

Login

Hier kannst du dich einloggen. Solltest du noch keinen Account besitzen, klicke hier um zur Registrierung zu gelangen. Solltest du dein Passwort vergessen haben, klicke hier um uns zu kontaktieren.

Unser aktuelles Serienhighlight

Last Resort
Last Resort

"Last Resort" ist eine Dramaserie mit Endzeitelementen, die im Herbst 2012 in den USA bei ABC startete. Nach einer Staffel wurde die Serie wieder beendet. In der nahen Zukunft sind die USA kein stabi...

Heute Abend im TV

Wir gratulieren herzlich

Dominic  Monaghan
Dominic Monaghan

Dominic Monaghan wurde heute 43 Jahre alt.

Ian  Somerhalder
Ian Somerhalder

Ian Somerhalder wurde heute 41 Jahre alt.

David Harewood
David Harewood

David Harewood wurde heute 54 Jahre alt.

Wendell Pierce
Wendell Pierce

Wendell Pierce wurde heute 53 Jahre alt.


Warning: Unknown: open(/opt/remi/php56/root/var/lib/php/session/sess_kc2bk6nt2dvi5n1qcu1123jkf1, O_RDWR) failed: Permission denied (13) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/opt/remi/php56/root/var/lib/php/session) in Unknown on line 0