Serienfans.TV - deine Serien Community
"Doctor Who": Review zu "The Pilot"

"Doctor Who": Review zu "The Pilot"

Der Doctor ist zurück! Nach einem Jahr Pause meldet sich die Serie mit einer neuen Begleiterin zurück. Gelingt der Einstieg in Peter Capaldis letzte Staffel?

 

Handlung

Billie (Pearl Mackie) arbeitet in der Cafeteria einer Universität und besucht auch die Vorlesungen vom Doctor. Der Doctor unterrichtet nämlich seit Jahren dort und seine Vorlesungen sind unter den Studenten sehr beliebt. Dieser bietet Billie Privatstunden an, da sie ihm im Publikum aufgefallen ist. Das Angebot nimmt sie gerne an. Ihr Leben ändert sich schlagartig, als sie auf eine Pfütze aufmerksam gemacht wird, bei der das Spiegelbild falsch ist.

 

Die Folge

Dadurch, dass der Doctor Bill vieles erklären musst, ist die Folge sehr einsteigerfreundlich. Dennoch gibt es natürlich einige Anspielungen an die Geschichte der Serie. Seien es die zwei Fotos,die der Doctor auf seinem Schreibtisch hat (einmal seine Frau River Song und seine Enkelin Susan. Wobei es eigenartig ist, dass er von ihr kein Farbfoto hat, als Timelord sollte er dafür ja Wege finden, wobei natürlich klar ist, dass das Foto aus den 60er Jahren stammt) oder am Ende der Folge, als er sich dazu entschließt Bills Gedächtnis nicht zu löschen und dabei Claras Musikthema ertönt.

Dadurch, dass der Fokus der Folge auf die Einführung von Bill liegt, bleibt der Gegner eindimensional. Durch den Umstand, dass der Gegner das Aussehen eines Schwarms von Bill annimmt, wird immerhin etwas Emotionalität herausgeholt. Das stört allerdings auch gar nicht weiter, da die Folge auch so viel Spaß macht. Dies verdankt der Folge dem flotten Erzählthema. Das Finale der Folge in einer Kriegszone mit Daleks ist ebenfalls stimmig in Szene gesetzt.

 

Die Begleiter

Pearl Mackie macht einen guten Einstand als neue Begleiterin des Doctors. Sie kann sich von ihrer Vorgängerin Clara (Jenna Coleman) abheben. Matt Lucas ist auch weiter dabei, wobei er die Funktion des Butlers und weniger eines gleichberechtigten Begleiters einzunehmen scheint. Er ist weiterhin für Comic Relief zuständig. Matt Lucas ist dafür auch der richtige Schauspieler. Noch funktionieren seine Szenen gut, allerdings sollte er in den kommenden Folgen auch mehr Tiefe spendiert bekommen, da es sich sonst zu sehr abnutzen würde. An sich bietet er aber einen guten Gegensatz zum chaotischen Doctor.

Peter Capaldi spielt ebenfalls wie immer mehr als solide und holt alles aus seinen Szenen heraus. Das Fanherz schmerzt bei dem Gedanken, dass es seine letzte Staffel ist.

 

Die weitere Staffel

Die Staffelhandlung scheint sich um den Inhalt des Tresor zu drehen. Die Bewachung dessen ist nämlich der eigentliche Grund, wieso der Doctor und Nardole an der Universität sind. Der Tresor befindet sich nämlich im Keller der Uni. Wahrscheinlich wird der Tresor erst zum Staffelfinale geöffnet. Daher ist mein Tipp, dass dort die klassischen Cybermen und/oder der Master gefangen gehalten werden.

Fazit

Die Fans können sich freuen, dass es weiter geht. Die Folge bietet einen runden Start in die neue Staffel. Durch die starken Schauspieler und lustige Dialoge von Steven Moffat macht die Folge sehr viel Spaß und kann nur empfohlen werden.

 

Trailer zur nächsten Folge „Smile“


Weitere News zu Doctor Who

"Doctor Who": Review zu "Smile"

"Doctor Who": Review zu "Smile"

Der Doctor nimmt Bill auf ihr erstes Abenteuer auf einem fremden Planeten mit. Dort bekommen die beiden es mit in Emoji-sprechenden Robotern zu tun.   Handlung Obwohl der Doctor seinen Wachposten a...

"Doctor Who": Neuer Trailer zur 10. Staffel

"Doctor Who": Neuer Trailer zur 10. Staffel

Am 15. April geht es weiter mit der zehnten Staffel von "Doctor Who". Die BBC hat dazu nun einen weiteren kurzen Trailer veröffentlicht, der jede Menge verspricht. Bei der 10. Staffel handelt es sich...

Login

Hier kannst du dich einloggen. Solltest du noch keinen Account besitzen, klicke hier um zur Registrierung zu gelangen. Solltest du dein Passwort vergessen haben, klicke hier um uns zu kontaktieren.

Unser aktuelles Serienhighlight

Raising Hope
Raising Hope

Raising Hope ist eine US-amerikanische Comedyserie von Produzent und Serienschöpfer Greg Garcia, der auch schon für "My name is Earl" verantwortlich war. Die Serie wurde am 21. September 2010 zum ers...

Heute Abend im TV

Wir gratulieren herzlich

Taylor Cole
Taylor Cole

Taylor Cole wurde heute 33 Jahre alt.

Paul Adelstein
Paul Adelstein

Paul Adelstein wurde heute 48 Jahre alt.

Tyler Labine
Tyler Labine

Tyler Labine wurde heute 39 Jahre alt.

Kate Mulgrew
Kate Mulgrew

Kate Mulgrew wurde heute 62 Jahre alt.

Megan Boone
Megan Boone

Megan Boone wurde heute -966 Jahre alt.

Jerry Seinfeld
Jerry Seinfeld

Jerry Seinfeld wurde heute 63 Jahre alt.