Serienfans.TV - deine Serien Community
"Doctor Who": Review zu "The Lie of the Land"

"Doctor Who": Review zu "The Lie of the Land"

Im letzten Teil des Mönchs-Dreiteilers müssen der Doctor und Bill gegen die Fake-News der Besatzungsmacht antreten. Bekommt die Trilogie einen versöhnlichen Schluss?

 

Handlung

6 Monate sind seit dem Ende der letzten Folge vergangen. Die Mönche haben die gesamte Menschheitsgeschichte umgeschrieben und sich als der Beschützer der Erde in Szene gesetzt. Kritische Stimmen, die sich an die richtige Geschichte der Menschheit erinnern, werden verhaftet und verschwinden. Bill hat den Kontakt zum Doctor verloren. Dieser hält im Fernsehen Reden für die Mönche. Als Nardole Bill aufsucht, fassen die beiden den Plan den Doctor zu begreifen und den Kampf gegen die Mönche aufzunehmen.

 

Die Folge

„Being Human“- Erfinder Toby Whitehouse lieffert eine Folge ab, die an „1984“ und erinnert mit der Bemerkung zu „Fake News“ auch einen Bogen zu der heutigen Zeit schlägt.

Die eindrucksvollste Szene der Folge dürfte die Fake-Regenerationsszene des Doctors sein. Diese wurde in Trailern zur Staffel benutzt um Capaldis Abschied zu bewerben. Leider wird diese Szene so, dass sie nur in die Szene geschrieben wurde um damit „Buzz“ für die neue Staffel zu generieren. Auch wenn Capaldi erst während den Dreharbeiten der Staffel sich für den Ausstieg entschieden hat und die Szene da schon geschrieben sein dürfte. Der Doctor ist sich nämlich nicht sicher, ob er Bill vertrauen kann und tut so als ob er für die Mönche arbeiten würde. In ihrer Frustration schießt dann Bill sogar auf den Doctor,. Bei den Kugeln handelte es sich um Platzpatronen. Der Doctor spielt soweit mit, dass er sogar eine Regeneration an täuscht. Es sollte nur ein Test sein, ob Bill wirklich nicht für die Mönche arbeitet. Darauf zu setzen, dass sie sich eine Pistole von einer Wache schnappt, ist aber ein sehr wackeliger Plan und wirkt daher sehr konstruiert um eine Regenerationsszene für die Vermarktung zu bekommen.

Die zweite wichtige Szene der Folge dürfte das Wiedersehen mit Missy in ihrem Gefängnis sein, wo sie vom „böse aus“ vom Doctor auf kalten Entzug geschickt wurde. Sie zeigt dem Doctor auch die Lösung gegen die Mönche. Die Person, welche die Mönche um Hilfe gegeben hatten, muss sterben. Diese Person fungiert als Sender für die Fake-News und wird mit Hilfe der Statuen, die mittlerweile überall auf der Welt stehen, verstärkt. Da es sich dabei aber um Bill handelt, sucht der Doctor nach einem anderen Weg und kommt zur Lösung quasi den Sendemast der Gehirnwäsche zu übernehmen. Auf diese recht einfache Idee hätte er auch vorher kommen können. Allerdings ist er Doctor der Aufgabe doch nicht gewachsen, weshalb Bill es versucht, wohl wissend, dass sie dabei sterben könnte. Durch die Erinnerung an ihre tote Mutter schafft sie es aber die Wahrheit zu verschicken und nicht zu sterben. Diese Auflösung ist leider ebenfalls nicht ganz überzeugend und erinnert an das Ende von „Ring of Akhaten“, in der auch die Erinnerungen an der verstorbenen Mutter der Begleiterin die Rettung war.

Nardole darf in der Folge in seinen wenigen Momenten auch wieder glänzen. Sei es als er jemanden mit einem Spock-ähnliches Griff ausschaltet oder mit Strickzeug wartet, während Bill und der Doctor bei Missy ist. Michelle Gomez ist in ihrer Rolle als Missy ebenfalls gewohnt überzeugend, ob ihr Entzug am Ende aber erfolgreich sein wird, darf bezweifelt werden und wird im Staffelfinale sicher beleuchtet werden.

 

Fazit

Toby Whithouse liefert einen versöhnlichen Abschluss der Mönch-Trilogie, die aber noch deutlich Luft nach oben hatte. Die Darstellerriege liefert wie immer gut ab und kaschieren damit über viele Schwachstellen der Folge hinweg.

 

Trailer zur nächsten Folge „Empress of Mars“


Weitere News zu Doctor Who

"Doctor Who": 2. Trailer für 11. Staffel

"Doctor Who": 2. Trailer für 11. Staffel

Die BBC hat einen neuen 2. Trailer zur britischen Hitserie "Doctor Who" veröffentlicht und seit die neuste Inkarnation in Ation. Die 11. Staffel markiert einen Neuanfang der Serie. Das erste Mal über...

"Doctor Who": Starttermin für 11. Staffel

"Doctor Who": Starttermin für 11. Staffel

Lange war es noch geheim. Nun wurde bekannt, wann es neue Abenteuer in Raum und Zeit für Fans der britischen SciFi-Serie "Doctor Who" gibt. Los geht es im Oktober. Los geht es am 07.10 auf BBC. Dabei...

Login

Hier kannst du dich einloggen. Solltest du noch keinen Account besitzen, klicke hier um zur Registrierung zu gelangen. Solltest du dein Passwort vergessen haben, klicke hier um uns zu kontaktieren.

Unser aktuelles Serienhighlight

Die Brücke – Transit in den Tod
Die Brücke – Transit in den Tod

"Die Brücke – Transit in den Tod" ist eine dänisch-schwedische Kriminalserie. Sie handelt von der Zusammenarbeit der dänischen und der schwedischen Polizei in der Öresundregion. Der Grund dafür sind V...

Heute Abend im TV

Wir gratulieren herzlich

Simon Helberg
Simon Helberg

Simon Helberg wurde heute 39 Jahre alt.

Michael Nouri
Michael Nouri

Michael Nouri wurde heute 74 Jahre alt.

Reiko Aylesworth
Reiko Aylesworth

Reiko Aylesworth wurde heute 47 Jahre alt.

Jesse Metcalfe
Jesse Metcalfe

Jesse Metcalfe wurde heute 41 Jahre alt.

Jolene Purdy
Jolene Purdy

Jolene Purdy wurde heute 36 Jahre alt.

Beau Bridges
Beau Bridges

Beau Bridges wurde heute 78 Jahre alt.


Warning: Unknown: open(/opt/remi/php56/root/var/lib/php/session/sess_tp4t8ipbjsbgp1g6n8vibt5534, O_RDWR) failed: Permission denied (13) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/opt/remi/php56/root/var/lib/php/session) in Unknown on line 0