Serienfans.TV - deine Serien Community
"Doctor Who": Review zu "The Doctor Falls"

"Doctor Who": Review zu "The Doctor Falls"

Der Doctor muss im Staffelfinale gegen eine Armee von Cybermen antreten, kann er dabei auf die Unterstützung vom Master und Missy hoffen?

 

Handlung

Der Doctor wurde von Missy und dem Master überwältigt. Er konnte aber die Programmierung der Cybermen so verändern, dass Timelords ebenfalls als Ziele eingeordnet werden. Notgedrungen fliehen sie gemeinsam mehrere Etagen höher in dem Raumschiff. Dabei werden sie auch Nardole und Bill begleitet. Diese ist aber noch immer ein Cybermen. Auf der neuen Ebene müssen sie sich auf eine Welle von Cybermen vorbereiten.

 

Die Folge

Wo soll man bei der Folge nur anfangen?

Diese Folge ist selbst für Doctor Who Verhältnisse sehr vollgepackt und schnell erzählt. Dadurch werden die Entwicklungen und Wendungen der Folge zu schnell runter gerattert, dass es sehr gehetzt wirkt. Das fängt schon am Anfang der Folge an mit dem Hin und Her der Master (John Simm) und Missy (Michelle Gomez), ob sie den Doctor töten oder nicht und endet damit, dass Bill (Pearl Mackie) durch Heather (Stephanie Hyam) aus der ersten Folge der Staffel gerettet wird. Durch Bills Tränen könnte Heather diese aufspüren und sie in ein ähnliches Alienwesen verwandeln. Dieser Deus ex machina-Moment kommt sehr aus den Hut gezaubert her. Damit es weniger plötzlich wirkt, hätte die Staffel über Heather weiter erwähnt werden sollen. In der ersten Folge wirkte sie nicht mehr als ein Flirt für Bill. Daraus nun die große Liebe über Raum und Zeit zu konstruieren ist etwas einfach geschrieben. Auch sieht man Bill nicht an, dass sie mittlerweile zehn Jahre gealtert sein soll.

Durch die magischen Tränen wird auch der tote Doctor wiederbelebt und seine Regeneration beginnt, was er versucht zu verhindern, wodurch der Bogen zum Cold Opening der letzten Folge geschlagen wird. Dort hatte man den Doctor in einer Schneelandschaft beim Beginn seiner Regeneration gesehen. Diese Regeneration kann er dann doch temporär stoppen. Er will sich nicht dauernd ändern und begegnet dann seinem jüngerem Ich. Den allerersten Doctor, gespielt von David Bradley. Bradley spielte den Darsteller des ersten Doctors William Hartnell im Dokudrama „An Adventure in Space and Time“. Damit endet die Folge und macht schon Freude auf das Weihnachtsspecial, in dem dann die beiden Doctoren die Hauptrollen spielen werden und sich Capaldi am Ende ganz verabschiedet. Auch in dieser Folge sind viele Verweise an frühere Folgen. Alte Inkarnationen werden vom Doctor zitiert und mit dem Auftreten des ersten Doctors wird der Bogen zur ersten Staffel geschlagen.

 

Missy und der Master bekommen auch einige Szenen, spielen im großen Finale aber keine Rolle mehr. Das Zusammenspiel der zwei Funktioniert aber recht gut. Missy kann sich nicht daran erinnern das alles schon einmal erlebt gehabt zu haben. Sie kann sich nur daran erinnern, dass sie ein Ersatzteil für die Tardis immer dabei haben sollte. Genau dieses Teil braucht die Tardis des Masters. Also wenn die Handlung es verlangt, kann sie sich an bestimmte Sachen erinnern oder eben nicht erinnern.... Der Konflikt zwischen den beiden endet so, wie ein Konflikt zwischen den Master nur enden kann: Sie töten sich gegenseitig und sterben lachend. Während der Master kein Interesse hat dem Doctor zu helfen, sondern nur sein Überleben im Sinn hat, ist Missy dem Doctor offener gegenüber und hintergeht sogar den Master und tötet ihn um dem Doctor zu helfen. Der Master kann dies aber nicht zulassen und schießt ihr mit seinem Laser Screwdriver in den Rücken, wodurch sie nicht mehr regenerieren kann. Am Ende hat sich Missy also doch für den Doctor entschieden. Dies markiert das vorläufige Ende vom Master und Missy. Es wird aber sicher nur eine Frage der Zeit sein, bis eine neue Inkarnation des Masters auftauchen wird, die Frage ist nur, wie das erklärt wird.

 

Nardole (Matt Lucas) bekommt den Auftrag mit den Menschen mehre Etagen nach oben zu fliehen. Zwar haben sie dort erst einmal Ruhe vor den Cybermen, aber diese werden auch irgendwann zurück kehren. Der Doctor opfert sich vorher und sprengt in einem finalen Kampf die Etage mit sich und den Cybermen in die Luft. Vorher sieht man ihn gegen die Cybermen kämpfen und wie er niedergeschossen wird. Leider sah man aber nicht, wie Bill zetgleich gegen die anderen Cybermen kämpfte. Wie in der vorletzten Folge, entschließt sich der Doctor sehr schnell sich zu opfern. In diesem Fall ist die Gefahr aber nur für den Moment durch ihn gebahnt. Irgendwann sollte er zu Nardole zurückkehren und ihn und die anderen Menschen dann noch retten. Unwahrscheinlich, dass dies in der 11. Staffel passieren wird, wäre aber angebracht.

 

Die Cybermen tauchen als generische Armee auf. Dabei wirken sie einzeln nicht als eine große Gefahr, aber ihre Zahl macht sie zu einer.

Fazit

Ein sehr gehetztes Staffelfinale, dass das Serienende von einigen Rollen bedeutet. Der Anfang und das Ende der Folge wirkten dadurch als ob diese nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen. Auch erweist sich das ganze Teasern der Regeneration in den zwei Folgen als typische-Moffat-Taktik um Spannung aufzubauen und diese dann nicht aufzulösen bzw. in die Länge zu ziehen. Trotz der Negativpunkte ist die Folge kein Ausfall, dennoch bleibt ein Gefühl zurück, dass mehr drin gewesen wäre.


Weitere News zu Doctor Who

"Doctor Who": 2. Trailer für 11. Staffel

"Doctor Who": 2. Trailer für 11. Staffel

Die BBC hat einen neuen 2. Trailer zur britischen Hitserie "Doctor Who" veröffentlicht und seit die neuste Inkarnation in Ation. Die 11. Staffel markiert einen Neuanfang der Serie. Das erste Mal über...

"Doctor Who": Starttermin für 11. Staffel

"Doctor Who": Starttermin für 11. Staffel

Lange war es noch geheim. Nun wurde bekannt, wann es neue Abenteuer in Raum und Zeit für Fans der britischen SciFi-Serie "Doctor Who" gibt. Los geht es im Oktober. Los geht es am 07.10 auf BBC. Dabei...

Login

Hier kannst du dich einloggen. Solltest du noch keinen Account besitzen, klicke hier um zur Registrierung zu gelangen. Solltest du dein Passwort vergessen haben, klicke hier um uns zu kontaktieren.

Unser aktuelles Serienhighlight

Helix
Helix

"Helix" ist eine US-Serie, die im Jahr 2014 in den USA bei Syfy startete. Die Serie setzt sich mit Viren und anderen Bedrohungen auseinander. Jede Staffel hat dabei eine eigene Handlung. Staffel 1 E...

Heute Abend im TV

Wir gratulieren herzlich

Dominic  Monaghan
Dominic Monaghan

Dominic Monaghan wurde heute 43 Jahre alt.

Ian  Somerhalder
Ian Somerhalder

Ian Somerhalder wurde heute 41 Jahre alt.

David Harewood
David Harewood

David Harewood wurde heute 54 Jahre alt.

Wendell Pierce
Wendell Pierce

Wendell Pierce wurde heute 53 Jahre alt.


Warning: Unknown: open(/opt/remi/php56/root/var/lib/php/session/sess_coqra7ek5d22lb2l4s3ip1n180, O_RDWR) failed: Permission denied (13) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/opt/remi/php56/root/var/lib/php/session) in Unknown on line 0