Serienfans.TV - deine Serien Community
"Last Man Standing": ABC bestreitet politische Gründe für Absetzung der Sitcom

"Last Man Standing": ABC bestreitet politische Gründe für Absetzung der Sitcom

Auch Monate nach der Absetzung von "Last Man Standing" hat sich der Wirbel nicht gelegt. Bei der TCA-Pressetour bestritt der US-Sender ABC nun vehement, dass die konservative politische Einstellung von Hauptdarsteller Tim Allen eine Rolle bei der Absetzung gespielt hätte.

Die Sitcom mit "Hör mal, wer da Hämmert" Star Tim Allen konnte in der vergangenen TV-Season 2016/2017 bei ABC durchschnittlich 8,1 Millionen Zuschauer erreichen - und war damit die zweiterfolgreichste Comedy-Serie bei dem Broadcaster. Und dies, obwohl die Serie am zuschauerarmen Freitagabend zu sehen war. Dennoch setzte ABC die Serie ab.

Hauptdarsteller Tim Allen, ein bekennender Republikaner und Unterstützer von US-Präsident Donald Trump, verschaffte sich nach der Bekanntgabe der Absetzung Luft und twitterte seinerzeit abfällig bei Twitter über ABC, wo die Serie sechs Jahre lang zu sehen war. Konservative Kommentatoren in US-Medien griffen die Kritik schnell auf und behaupteten, die politische Einstellung von Allen und auch die konservative Haltung der Sitcom an sich hätten zu der Absetzung geführt. Damals nahm ABC kaum Stellung zu derlei Vorwürfen.

Erst jetzt bei der traditionellen TCA-Pressetour in den USA bezog ABC Chefin Channing Dungey Stellung. "Die politische Einstellung von Tim Allen habe absolut nicht mit der Absetzung zu tun", so die Senderchefin. Weiter sagte sie, dass es im Sendeplan von ABC zahlreiche Serien gebe, in denen die Darsteller ganz verschiedene politische Einstellungen hätten. Tim Allen sei ein wertvolles Mitglied der Senderfamilie gewesen, so Dungey weiter.

Zur Absetzung der Serie, so Dungey weiter, hätte geführt, "dass die Serie zu einem Ende gelangt sei." Weiter: "Unglücklicherweise haben wir keinen Platz im Sendeplan für die Serie schaffen können." Dies nannte Dungey "enttäuschend". Politische Gründe hätte es aber keinesfalls gewesen, betonte die Senderchefin abschließend nochmals gegenüber der US-Presse.

Nach der Absetzung der Sitcom gab es zunächst Hoffnung, ein Kabelsender könnte die Serie fortsetzen. Dies hat sich allerdings bis heute nicht weiter verfestigt, vermutlich sind die Produktionskosten für die langjährige Sitcom für einen kleineren Sender einfach zu hoch.

Quelle: Deadline


Weitere News zu Last Man Standing

"Last Man Standing": Tim Allen legt noch einmal nach

"Last Man Standing": Tim Allen legt noch einmal nach

Auch Monate nach der Absetzung von "Last Man Standing" hat Hauptdarsteller Tim Allen das Ende seiner Sitcom noch nicht verwunden. In einem Interview wirft er den Verantwortlichen erneut vor, die Serie...

"Last Man Standing": US-Kabelsender denkt über Rettung der Serie nach

"Last Man Standing": US-Kabelsender denkt über Rettung der Serie nach

Trotz sehr guter Einschaltquoten wurde "Last Man Standing" durch den US-Broadcaster ABC bei den Upfronts abgesetzt. Die Entscheidung rief viel Kritik hervor und auch Vorwürfe, sie sei politisch beding...

Login

Hier kannst du dich einloggen. Solltest du noch keinen Account besitzen, klicke hier um zur Registrierung zu gelangen. Solltest du dein Passwort vergessen haben, klicke hier um uns zu kontaktieren.

Unser aktuelles Serienhighlight

V - Die Besucher
V - Die Besucher

"V" ist die Neuauflage der Kultserie aus den 1980er Jahren. Die Neuauflage von "V" wird von ABC produziert und startete im November 2009 in den USA. Insgesamt soll das Remake von "V" vier Seasons umfa...

Heute Abend im TV

Wir gratulieren herzlich

Jon Huertas
Jon Huertas

Jon Huertas wurde heute 41 Jahre alt.

Jessica Stroup
Jessica Stroup

Jessica Stroup wurde heute 31 Jahre alt.

Leticia Dolera
Leticia Dolera

Leticia Dolera wurde heute 36 Jahre alt.

Taylor Spreitler
Taylor Spreitler

Taylor Spreitler wurde heute 24 Jahre alt.