Serienfans.TV - deine Serien Community
Der Kommentar: Immer öfters mal was Neues (und auch was Altes)

Spoiler! Der Kommentar: Immer öfters mal was Neues (und auch was Altes)

Wie in jedem Bereich des Lebens wiederholt sich im Grunde alles irgendwann. Alles was einmal war wird wiederkommen und manchmal kommt auch etwas zurück was noch gar nicht weggewesen ist. Und manchmal geht auch etwas bevor es gekommen ist. Das kann man manchmal verstehen, manchmal nicht, aber mit der Gewissheit das irgendwer schon weiß warum etwas passiert, kann man es irgendwie ertragen.

Unter diesem Kommentar kann man sicherlich auch den Reboot von „Magnum“, „Cagney und Lacey“, „Roswell“ und „Charmed“ verbuchen (Wir berichteten). Kann man mögen, wenn man will, muss man aber nicht, ich tut es auf jedenfall nicht. Wer auch zurückkommt ist „Murphy Brown“, aber in Original-Besetzung. Zu mindestens mit einem Original. Und auch wenn ich die Original-Serie (noch) nicht kenne, freue ich mich mal wieder Candice Bergen im Fernsehen zu sehen.

Auf was man sich auch freuen kann ist das wir dieses Jahr irgendwann die 2. Staffel von „Westworld“ auf HBO sehen werden. Und nächstes Jahr bekommt wir auch schon in den Genuss von neuen Staffeln von „True Detective“, „Game of Thrones“ und auch „Veep“. Aber da die Zukunft ungewiss ist, und bei manchen Serien mehr als bei anderen, und die meisten sowieso schon offiziell Abgesetzt oder beendet wurden, ist die Frage was HBO spätestens 2020 machen wird, wenn die jetzigen Zugpferde ausrangiert sind und neue Fohlen darauf warten ins Rennen zu gehen.

Das Deutsche Programm ist da doch etwas erdiger. Und mit erdiger meine ich, dass das deutsche Fernsehen gerne auf dem Boden bleibt und nicht sehr gerne Wind aufwirbelt. Und das kann man sicherlich inhaltlich aber auch auf dem Bezug der Quoten einfach mal so stehen lassen. „Sankt Maik“ fängt etwas zu mittelmäßig an und “Beck is back” sogar noch eine Schippe drunter. Das „Fack ju Göthe“ (Aus Trotz mit Anführungszeichen) das Quotenduell zuletzt gewann, ist da ja schon wieder nebensächlich, aber trotzdem schön zu erfahren.

Und sonst so im Deutschen Fernsehen?

Im Endeffekt bleibt aber alles beim Alten. VOX wird mal wieder ein Jahr älter und hat damit nun gute und runde 25 Jahre auf dem Buckel, „Pastewka“ bekommt innerhalb einer Woche der Premiere der 8. Staffel von Amazon eine 9. Staffel spendiert und der „Club der roten Bänder“ bekommt einen Kinofilm spendiert der vor der Geschichte der Serie spielt. SAT1 hat die geniale Idee (genau schon wie in quasi jedem Jahr davor) mal wieder eine neue Telenovela und ein neues Abendmagazin zu lancieren. Ob der (gefühlt) zwanzigste Versuch nun ein Erfolg wird lässt sich sicherlich bezweifeln aber es wird interessant zu sehen sein woran SAT1 dieses Mal scheitern wird.

Pro7 ist da bereits einen Schritt weiter und hat 2 neue Serien jetzt bereits schon wieder abgesetzt/abgeschoben. „Zoo“ wird auf einen weniger bekannten und besuchten Sender (Pro7 MAXX) zu einer weniger schönen Sendezeit strafversetzt und „Superior Donuts“ haut gleich ganz in den Sack und verschwindet erst einmal komplett vom Bildschirm. Und wer Serien von Vorgestern noch nicht vergessen hat wird sich freuen das Kabel Eins nach Jahren auch endlich mal die letzte Staffel von „Medium“ im Fernsehen bringt. Und auch wenn es die Staffel auch schon seit 2012 auf DVD gibt (!!!), freut es mich für alle die Brav gewartet haben bis die Folgen kostenlos zusehen sind. Der Einzige Wehrmutstropfen wird aber sein das die Folgen zu einer sehr frühen/späten Stunde kommen, nämlich so etwa um 3.30 nachts. Und das auch noch in der Woche. Und auf einmal ist die DVD doch keine schlechte Option mehr.

 

Zurück über dem großen Teich ist auch nicht alles Kirschen essen.

Während man als Fan im Moment etwas im ungewissen ist wann und wo der nächste Cloverfield-Film auftauchen wird (angeblich ja bei Netflix obwohl es für das Kino angekündigt war) gibt es eisige Zeiten bei der angedachten Serie zu „Snowpiercer“. Dort wurde der Serienschöpfer nach 2-jähriger Vorbereitungszeit wegen künstlerischen Differenzen leider entlassen. Auch verabschieden muss man sich von Meghan Markle und Patrick J. Adams bei „Suits“. Ab der 8 Staffel werden sie nicht mehr dabei sein und werden dafür Dule Hill und Katherine Heigl als neue Hauptdarsteller dazustoßen. Und das hätte für mich das Ende der Serie bedeutet, wenn ich denn jemals angefangen hätte die Serie zu schauen. Obwohl ich Dule Hill durch „Psych“ und „The West Wing“ mag, ist Katherine Heigl einfach nur eine schlechte Schauspielerin und meistens die Sachen nicht wert wo sie draufsteht.

Und das bringt mich auch gleich zu „Grey’s Anatomy“ und dessen Spin-Off das nun offiziell einen Namen bekommen hat. Extra in ihrer Pressemitteilung geschrieben das man es anders machen wollte als es Dick Wolf bei „Chicago Fire“ gemacht hatte, und zwar einfach einen deutlichen und guten Titel wählen, hat man die neue Serie die in einer Feuerwache in Seattle spielt, „Station 19“ genannt. Und auf dem ersten Blick gibt es den Bildern nach nicht wirklich große Unterschiede zwischen den beiden Feuerwehr-Serien. Doch das war nur der erste Teil des Trailers. Der zweite zeigt deutlich das in der Ideenschmiede von Shondaland noch einiges an Schmiere herumstand um natürlich Drama, Drama und noch mehr Drama in die Serie einzubauen. Da geht es um Affären, Eifersucht, Dreiecksbeziehungen, beinah Todesfälle, Tränen und Hundewelpen. Und das ist nur der Trailer zur ersten Folge. Wer also bisher sonst alles von Shondaland sich angetan hat wird wahrscheinlich auch hier wieder auf seine Kosten kommen, wer es (etwas) realistischer mag, kann es ja immer noch gerne mal mit „Chicago Fire“ probieren. Oder kennt hier noch jemand die Serie „Rescue Me“?

Trailer - „Station 19“:

 

Zu guter Letzt muss ich noch 3 Frauen erwähnen die die Fernseh-und Kino-Gemeinschaft über kurz oder lang geprägt haben oder noch Prägen werden:

Allererst hat gerade Jenny Frankhauser gerade die Dschungelkrone gewonnen (Glückwunsch), was bedeutet wir werden „Ich bin ein Star“ erst nächstes Jahr wiedersehen und haben nun ein Jahr wieder Ruhe und können wieder rechtzeitig schlafen gehen.

Außerdem ist gestern ein Bericht aufgetaucht in dem steht das Lauren Cohan („The Walking Dead“) im Moment noch keinen gültigen Vertrag für die nächste Staffel unterschrieben hat und im Moment Skripte zu Piloten geschickt bekommt, um sich eine Rolle sozusagen, auszusuchen. Das bedeutet nicht nur das wir uns vielleicht bald von Maggie verabschieden müssen, nein das heißt auch das sie schon bald wieder in einer anderen Rolle auf den Bildschirm zurückkehren könnte. Was das aber auch offenlegt ist ein weiterer Skandal hinter den Kulissen von „The Walking Dead“. Denn nicht nur schwebt immer noch der Tod eines Stuntmanns über den Köpfen der Verantwortlichen, nein nun steht die Serie und der Sender in der Kritik (wie viele andere Sender aber auch) Frauen für die gleiche Mühe und Arbeit weniger zu bezahlen. Außerdem wurde dadurch auch bekannt das alle Schauspieler (und auch Mitwirkende bis hin zu den ehemaligen Showrunnern) Knebelverträge hatten die keinerlei Gewinnbeteiligung durch Erfolg an der Serie beinhalteten. Das ist vor allem bitter, wenn man sich überlegt das die Serie bis zur letzten Staffel eigentlich ein Überflieger war und viele Jahre Quoten holte die man sich bei dem Sender gar nicht vorstellen konnte. Langsam wird es Eng bei der Serie wobei ich mich frage was da noch alles hinter der Kamera läuft und was wohl als nächstes herauskommen wird?

Und zu guter Letzt gibt es aber noch eine gute Nachricht für Film-Fans und allen Fans der Serie "Big Little Lies". Nachdem die Serie ein großer Erfolg wurde und auch bei den Preisen kräftig zugreift, ist eine 2. Staffel nun offiziell bestellt wurden. Und niemand geringeres als die Göttin der Schauspielerinnen kommt dafür auf die Erde nieder und wird eine Rolle in der 2. Staffel übernehmen. Die Rede ist natürlich von Meryl Streep die dort bald ihre Aufwartung machen wird und wir dürfen gespannt sein ob und wenn, mit wem sie sich anlegen wird und natürlich ob die 2. Staffel auch die Qualität der 1. Staffel halten kann. Aber mit Meryl Streep mache ich mir da nicht wirklich sorgen.

Auf das euer Bildschirm niemals Schwarz wird!

 

Euer,

Olav Bottner

04.02.2018 0 Kommentare

Login

Hier kannst du dich einloggen. Solltest du noch keinen Account besitzen, klicke hier um zur Registrierung zu gelangen. Solltest du dein Passwort vergessen haben, klicke hier um uns zu kontaktieren.

Unser aktuelles Serienhighlight

My Name is Earl
My Name is Earl

"My Name is Earl" ist eine der besten amerikanischen Comedyserien der vergangenen Jahre. Im Gegensatz zu den bekannten amerikanischen Sitcoms spielt "My Name is Earl" an vielen abwechselnden Orten und...

Heute Abend im TV

  • Comedy Central
    Friends, Drei sind einer zuviel 22:00 Uhr

Wir gratulieren herzlich

Gary Grubbs
Gary Grubbs

Gary Grubbs wurde heute 69 Jahre alt.

Josh Duhamel
Josh Duhamel

Josh Duhamel wurde heute 46 Jahre alt.

Paul McGann
Paul McGann

Paul McGann wurde heute 59 Jahre alt.

Brian Dietzen
Brian Dietzen

Brian Dietzen wurde heute 41 Jahre alt.