Serienfans.TV - deine Serien Community
Chaos City

Über Chaos City

"Chaos City" ist eine bekannte Sitcom aus den USA, in der es um den Arbeitsalltag im Rathaus von New York City ging. Die Serie wurde von 1996 bis 2002 in den USA produziert und hatte mit zunächst Michael J. Fox und später Charlie Sheen zwei sehr bekannte Hauptdarsteller. Macher der Serie war Bill Lawrence, der später "Scrubs" schuf.

In den ersten vier der sechs Staffeln ist Mike Flaherty (Michael J. Fox) der Mittelpunkt der Serie. Er ist der zweite Bürgermeister der Stadt. Dabei regelt er alle wichtigen Angelegenheiten der Stadt, weil der erste Bürgermeister, Randall Winston (Barry Bostwick), meist mehr Probleme verursacht als löst. Zu seinem Team zählen der tollpatschige Pressesprecher Paul Lassiter, der sexistische Schürzenjäger Stuart, der homosexuelle Minderheitenbeauftragte Gordon der schüchterne Hinterwäldler James und die Männeraufreißerin Nikki.

Im Laufe der Serie wurde die Parkinson-Erkrankung von Hauptdarsteller Michael J. Fox bekannt. Zwar wurde ihm Heather Locklear als neue Hauptdarstellerin zur Seite gestellt, um sein Arbeitspensum zu senken, doch die Krankheit wurde immer spürbarer. Michael J. Fox verließ daraufhin die Serie.

Ab der vierten Staffel übernahm daher Charlie Sheen die Hauptrolle der Serie. Er ist in seiner Serienfigur Charlie Crawford die neue rechte Hand von Bürgermeister Winston. Wie schon Mike zuvor erweist sich dabei auch Charlie als echter Frauenheld im Rathaus.

Im April 2002 wurde die Serie nach sechs Staffel wegen eines Zuschauerrückgangs durch den US-Sender ABC abgesetzt. In Deutschland zeigte zunächst ProSieben die Serie, Wiederholungen sind noch heute immer mal wieder bei Comedy Central zu sehen.

Diese Serie wird auf dem Stand der deutschen Ausstrahlung gehalten.

© Alle Bilder ABC.

Chaos City

Produziert zwischen 1996 und 2002

6.94 / 10 Punkte

Genres