Serienfans.TV - deine Serien Community

Monk - Staffel 8

Mr. Monks Lieblingsserie Mr. Monk's Favorite Show

Als Monk wieder einmal zu einem Tatort gerufen wird, traut er seinen Augen nicht. Denn es geht um einen Mordversuch an der Schauspielerin Christine Rapp, die vor 35 Jahren die kleine Tochter in Monks Lieblings-Sitcom 'Der Cooper Clan' gespielt hatte. Und da diese Serie bis zum heutigen Tage die einzige ist, für die Monk sich begeistern konnte, weiß er noch jedes Detail und kann sogar die meisten Dialoge mitsprechen. Als Christine Rapp den berühmten Detektiv dann auch noch als Bodyguard engagiert, kann er sein Glück kaum fassen. Doch leider ist es nur von kurzer Dauer. Denn die Schauspielerin hatte kurz vor dem Mordanschlag ihre Memoiren veröffentlicht, die detaillierte Schilderungen der sexuellen Eskapaden enthalten, in die sie sich nach dem Ende von 'Der Cooper Clan' gestürzt hatte, um sich über einen jähen Karriereknick hinwegzutrösten. Der in sexuellen Dingen bekanntlich völlig unbedarfte Monk ist nach der Lektüre des Skandalbuches natürlich mehr als entsetzt und betrachtet Miss Rapp nur noch mit Ekel und Abscheu. Und deshalb wird natürlich sofort sein kriminalistischer Spürsinn geweckt, als Miss Rapp unter dubiosen Umständen den vermeintlichen Attentäter in Notwehr erschießt ...

Folge 1

Mr. Monk und der Fremde Mr. Monk and the Foreign Man

Monk kann nicht einschlafen, weil vor seinem Haus jemand unablässig Flöte spielt und Räucherstäbchen abbrennt. Als er hinunterstürmt, um den vermeintlichen Hippie zu verjagen, erlebt Monk eine Überraschung. Denn der Flötenspieler ist gar kein Hippie, sondern vielmehr ein liebenswerter Mann aus Nigeria namens Samuel Waingaya, der an einer Straßenecke um seine Frau trauert. Wie Monk von Samuel erfährt, war seine über alles geliebte Frau Ansara vor kurzem an genau dieser Stelle überfahren worden und gleich danach gestorben - der Täter jedoch geflüchtet. Ermordete Frau, unbekannter Täter - das ist natürlich eine Geschichte, die Monk mitten ins Herz trifft, da die Parallelen zu Trudys Tod unübersehbar sind. Deshalb verspricht Monk seinem neuen Freund, ihm bei der Aufklärung des Falls zu helfen. Aber das stellt sich als nicht so ganz einfach heraus, da die Fahrerflucht bereits zwei Wochen zurückliegt und die Polizei über keinerlei Anhaltspunkte verfügt.

Folge 2

Mr. Monk kann kein Mensch sein Mr. Monk and the UFO

Als Monk und Natalie wegen einer Autopanne auf einer Landstraße in Nevada festsitzen, sichtet Monk plötzlich am Nachthimmel ein UFO. Natalie bekommt nichts davon mit, da sie versucht, den Wagen wieder zum Laufen zu bringen und erklärt die Beobachtung ihres Chefs daher kurzerhand zum Hirngespinst. Doch Monk besteht darauf, wirklich ein UFO gesehen zu haben und so begibt er sich am nächsten Tag in den kleinen Ort, in dem der Wagen repariert werden muss, zum Sheriff und erzählt ihm von dem Objekt. Doch der Sheriff glaubt ihm genauso wenig wie Natalie. Das soll sich allerdings bald ändern, denn das UFO taucht ein zweites Mal direkt in dem Ort auf und wird von mehreren Menschen gesichtet und sogar gefilmt. Deshalb finden sich kurz darauf zahllose UFO-Fans in abstrusen Alien-Verkleidungen in dem kleinen Ort ein und wollen unbedingt mit Monk sprechen, da er ja den Erstkontakt hatte. Doch als sie Monk dann endlich persönlich kennen lernen, passiert etwas Erstaunliches. Denn die Science-Fiction-Spezialisten halten Monk selbst aufgrund seines kauzigen Verhaltens für einen Alien und verfolgen ihn auf Schritt und Tritt. Da kommt es Monk nur allzu gelegen, dass der Sheriff, der Erkundigungen über Monk eingezogen hat, den vermeintlichen Alien bald um seine Hilfe bei der Aufklärung eines Mordfalls bittet ...

Folge 3

Mr. Monk verliebt sich in sein neues Spiegelbild Mr. Monk is Someone Else

Monk bekommt einen Auftrag vom FBI, der ihm einiges Kopfzerbrechen bereitet, denn wie ihm der eigens angereiste Agent Stone erklärt, ist kürzlich der extrem gefährliche Auftragskiller Frankie DePalma bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen und Monk soll nun seinen Platz einnehmen, weil der verstorbene Killer haargenau so aussah wie der schrullige Detektiv, weshalb sich Monk nun in der Rolle des Frankie DePalma in die Unterwelt begeben soll. Das FBI hofft, mit seiner Hilfe auf die Spur der Auftraggeber DePalmas zu kommen - das Problem ist nur, dass Monk sich diese Aufgabe nicht zutraut. Doch als Stone ihn eindringlich bittet und ihm darüber hinaus klar macht, dass es um Menschenleben geht, erklärt sich Monk schließlich einverstanden. Deshalb begibt er sich schon bald als zigarrenrauchender Goldkettchenträger zu den mafiösen Hintermännern Frankie DePalmas, die allerdings zunächst über Monks skurriles Verhalten ziemlich verwundert sind. Doch Monk wächst schnell in seine neue Rolle als harter Bursche hinein. So schnell, dass er bald keine Lust mehr hat, wieder der alte, von neurotischen Ängsten geplagte Monk zu sein ...

Folge 4

Mr. Monk in der Krise Mr. Monk Takes the Stand

Monk hat wieder mal einen Mörder überführt, nämlich den Bildhauer Evan Gildae, der auf raffinierte Weise seine Frau umgebracht hat. Monk konnte aufgrund seiner genialen Kombinationsgabe den Tathergang rekonstruieren und freut sich nun darauf, vor Gericht als Zeuge gegen Gildae auszusagen, um diesen endgültig hinter Gitter zu bringen. Doch Gildae hat ein Ass im Ärmel: Er engagiert zu seiner Verteidigung nämlich den Staranwalt Harrison Powell, der Monks Zeugenaussage vor Gericht dann völlig demontiert. Powell ist natürlich bestens über Monks fragile Psyche informiert und attackiert ihn im Zeugenstand so erbarmungslos, dass Monk fast einen Nervenzusammenbruch erleidet und dadurch für die Geschworenen nicht sehr glaubwürdiger wirkt, was dazu führt, dass der eiskalte Mörder als freier Mann das Gericht verlassen kann. Diese bittere Niederlage stürzt Monk in eine tiefe Krise. Er sieht sich aufgrund seiner zahllosen Macken einfach nicht mehr in der Lage, weiter für die Polizei Verbrechen aufzuklären, muss er doch befürchten, dass die von ihm überführten Verbrecher einfach wieder Harrison Powell engagieren, der Monk mit seinen Psychotricks jederzeit wieder auseinandernehmen kann. Weder Natalie und Captain Stottlemeyer noch Dr. Bell sind in der Lage, Monk von seinem Entschluss abzubringen. Doch da hilft ein Zufall dem frustrierten Genie und Monk ist erstaunlicherweise dann doch noch in der Lage, Evan Gildae hinter Gitter zu bringen und dem erfolgsverwöhnten Staranwalt Powell die erste Niederlage seiner bislang makellosen Karriere zu bescheren ...

Folge 5

Mr. Monk, die Schönen und das Biest Mr. Monk and the Critic

Julie steht vor der ersten großen Bewährungsprobe in ihrer Karriere als angehende Schauspielerin und Sängerin. Sie tritt in der Amateuraufführung eines Musicals auf und begeistert das Publikum sofort - und natürlich auch ihre stolze Mutter sowie den ebenfalls anwesenden Mr. Monk. Doch am nächsten Tag erscheint in der Zeitung ein vernichtender Verriss des Starkritikers John Hannigan, der das Stück und insbesondere Julies Auftritt als völlig vergessenswert beschreibt. Das ist natürlich eine schwere Enttäuschung für Julie und insbesondere auch für deren Mutter, die einfach nicht glauben kann, dass Hannigan Julies umjubelten Auftritt wirklich gesehen hat. Als sich dann herausstellt, dass am Abend der Aufführung in der Nähe des Theaters eine junge Frau ermordet wurde, ist die Sache für Natalie sofort klar: Sie behauptet steif und fest, dass sich Hannigan während Julies Auftritt aus der Vorstellung geschlichen haben muss, um den Mord zu begehen. Natürlich sind weder Captain Stottlemeyer noch Monk für diese abstruse Theorie zu begeistern und schreiben sie allein der Rachsucht einer enttäuschten Mutter zu. Aber als Natalie dann beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln und herausfindet, dass Hannigan die Ermordete tatsächlich gekannt hat, beteiligt sich auch der skeptische Monk an ihren Nachforschungen. Und bald muss er zugeben, dass Natalies Theorie gar nicht so abstrus ist ...

Folge 6

Mr. Monk im Unheil des Voodoos Mr. Monk and the Voodoo Curse

In San Francisco kommen mehrere Menschen auf sehr ungewöhnliche Weise zu Tode. Die Polizei findet in den Wohnungen der jeweiligen Opfer immer eine Voodoo-Puppe mit eindeutigen Hinweisen auf die Todesart ihrer Besitzer. So wird zum Beispiel bei einer Frau, die von einem Baseball erschlagen wurde, eine Puppe mit einem Baseball am Kopf gefunden, und das Opfer eines Blitzschlages hatte eine Voodoo-Puppe zu Hause, aus deren Kopf ein stilisierter Blitz aus Alupapier ragt. Das Merkwürdigste an allen Fällen ist jedoch, dass die Puppen den Opfern per Post zugeschickt worden waren - und das mehrere Tage vor ihrem spektakulären Ableben. Es scheint also wirklich ein Voodoo-Zauber im Spiel zu sein. Und das ist natürlich ein klarer Fall für Monk, der allerdings überhaupt nichts von solchen Hexereien hält und lieber versucht, die Todesfälle auf rationale Weise zu analysieren. Ganz im Gegensatz zu Natalie, die nämlich ziemlich abergläubisch ist und durch den Voodoo-Fall in panische Angst gerät. Diese Angst wird noch gesteigert, als Natalie selbst eine solche Puppe zugeschickt bekommt, deren Kopf abgetrennt ist, weshalb sie nun der festen Überzeugung ist, dass sie bald geköpft wird. Und obwohl Monk nach wie vor nicht daran glaubt, dass tatsächlich Voodoo im Spiel ist, bestellt er den obskuren Hexenmeister Reverend Jorgensen zu Natalie, damit dieser sie von den bösen Geistern befreit. Doch im Verlauf der grotesken Zeremonie, bei der Natalie irrtümlich eines der Elixiere des Hexenmeisters schluckt, wird Monk plötzlich klar, dass er es mit einer Serie von raffiniert begangenen Morden zu tun hat, was schon bald zur Festnahme des vermeintlichen Voodoo-Killers führt. Und nun muss auch Natalie einsehen, dass alles nur fauler Zauber war ...

Folge 7

Mr. Monk muss zur Gruppentherapie Mr. Monk Goes to Group Therapy

Monk erhält einen Brief von seiner Krankenversicherung, dessen Inhalt ihn in einen Schockzustand versetzt. Denn ihm wird mitgeteilt, dass ihm nur die Kosten für maximal 2.000 Therapiesitzungen erstattet werden, und wie Monk blitzschnell ausrechnet, wird seine nächste Sitzung bei Dr. Bell exakt die zweitausendste in seiner Karriere als Psychopatient sein. Monk findet sich also völlig verzweifelt bei seinem Therapeuten ein, doch Dr. Bell weiß glücklicherweise eine Lösung für das Problem. Er schlägt Monk vor, künftig an einer Gruppentherapie teilzunehmen, da es sich dabei um eine gänzlich andere Therapieform handelt, die von der Versicherung erstattet würde. Natürlich kommt diese Lösung für Monk nicht in Frage, da er sich nicht in der Lage sieht, über seine psychischen Probleme in einer Gruppe von Unbekannten zu reden. Ganz ohne Therapie kann Monk aber auch nicht leben und so überwindet er sich schließlich und findet sich zur ersten Gruppensitzung bei Dr. Bell ein. Wie sich herausstellt, handelt es sich aber um eine recht ungewöhnliche Therapiegruppe, denn mehrere ihrer Mitglieder sind in jüngster Zeit unter rätselhaften Umständen ums Leben gekommen - ein Umstand, der Monks Interesse an der Gruppe weckt, handelt es sich hierbei doch zweifelsfrei um eine Mordserie ...

Folge 8

Mr. Monk feiert nicht freiwillig Geburtstag Happy Birthday, Mr. Monk

Monks 50. Geburtstag steht vor der Tür und Natalie möchte für ihren Boss unbedingt eine Überraschungsparty ausrichten. Doch das ist nicht gerade einfach, denn natürlich hasst Monk jegliche Art von Party und zudem wittert er mit seinem kriminalistischen Scharfsinn jeden noch so raffinierten Versuch Natalies, ihn in irgendwelche Räumlichkeiten zu locken, in denen seine Freunde sich bereits versteckt haben, um 'Überraschung' zu brüllen. Da Natalie aber nicht aufgibt, muss Monk nun einen beträchtlichen Teil seiner geistigen Aktivität darauf verwenden, Natalies ausgeklügelte Party-Arrangements zu enttarnen und kann sich daher nicht hundertprozentig um die Aufklärung seines aktuellen Falls bemühen. Und das, obwohl es dabei um zwei Morde geht, die mit der Erfindung des ersten selbstreinigenden Staubsaugers der Welt in Zusammenhang stehen. Dieser Staubsauger ist für Monk natürlich eine Offenbarung und so lässt er nicht locker, bis er ein solches Gerät sein eigen nennen kann. Leider macht Monks Putztrieb auch vor dem selbstreinigenden Staubsauger nicht halt. Obwohl in der Betriebsanleitung ausdrücklich davor gewarnt wird, den Filter des Geräts zu reinigen, muss Monk zwanghaft genau das tun - woraufhin der Wunderstaubsauger nicht mehr funktioniert. Doch ein Besuch in der Werkstatt des Erfinders Kurt Pressman schafft Abhilfe und nicht nur das, denn Monk erhält durch Pressman entscheidende Hinweise für die Aufklärung des Falls. Aber auch das kann ihn nicht davor bewahren, dass Natalie schlussendlich ihr Ziel erreicht und ihren Boss tatsächlich mit einer raffiniert organisierten Geburtstagsparty überrascht ...

Folge 9

Mr. Monk mit Natalie - und Sharona? Mr. Monk and Sharona

Völlig überraschend steht Sharona plötzlich in der Wohnung ihres ehemaligen Arbeitgebers. Doch Monks Wiedersehensfreude ist leicht getrübt, denn kurz danach taucht auch Natalie auf, und Monk befürchtet nicht ganz zu Unrecht Rivalitäten zwischen den beiden Frauen. Sharona ist aus einem traurigen Anlass nach San Francisco gekommen, denn ihr Onkel Howie ist auf dem Golfplatz Opfer eines Unfalls geworden. Doch wie sich bald herausstellt, schmerzt Sharona der Verlust nicht sonderlich, da sie ihren Onkel kaum kannte und der Golfclub überdies bereit ist, ihr eine beachtliche Entschädigung zu zahlen, da Onkel Howie durch eine defekte Treppe auf dem Clubgelände zu Tode gekommen war. Doch als Monk angesichts der Fotos vom Unfallort feststellt, dass es sich um einen Mord gehandelt haben muss, verschlechtert sich Sharonas Laune ganz erheblich, denn in diesem Fall würde sie natürlich leer ausgehen. Doch Mord ist Mord, und so begleitet sie Monk und Natalie bei der ziemlich schwierigen Aufklärung des Falls.

Folge 10

Mr. Monk kommt auf den Hund Mr. Monk and the Dog

Während Monk die Ermordung der bekannten Malerin Amanda Castle untersucht, taucht plötzlich ein Mann vom Tierschutz auf, um Shelby, den Hund der Künstlerin abzuholen. Dabei erfährt Monk, dass der Hund wohl über kurz oder lang in der Tötungsstation landen wird, falls ihn niemand abholt. Das findet Monk natürlich entsetzlich, und so entschließt er sich erstaunlicherweise spontan dazu, den Hund bei sich aufzunehmen. Aber das Zusammenleben wird natürlich für Herr und Hund nicht gerade einfach, denn Shelby darf sich bei Monk weder kratzen noch herumlaufen oder sich gar auf dem Teppich wälzen. Genaugenommen darf der Hund bei Monk eigentlich nichts außer still in der Ecke sitzen, was auch für den bravsten Hund schlechterdings unmöglich ist. Doch da Monk nun endlich nicht mehr allein ist, findet er tatsächlich allmählich Gefallen an seinem neuen Mitbewohner. Und nicht nur das, denn als sich herausstellt, dass Shelby schwanger ist und Monk schon bald mit einem ganzen Haufen kleiner Welpen beglücken wird, wandelt er sich trotz anfänglichen Entsetzens zu einem glücklichen 'Hundevater'. Als die kleinen Welpen dann das Licht der Welt erblicken, erlebt Monk eine Überraschung. Denn sie stammen eindeutig von einem Australian Sheperd ab - einer Hunderasse ohne Schwanz. Und da der Hauptverdächtige in dem Mordfall genauso einen Hund sein eigen nennt, ist es für Monk nun kein Problem mehr, eine Verbindung zwischen ihm und der ermordeten Malerin nachzuweisen.

Folge 11

Mr. Monk riskiert seine Wiedereinstellung Mr. Monk Goes Camping

Endlich ist es soweit: Monks Antrag auf Wiedereinstellung wird von der zuständigen Kommission bei der Polizei geprüft und er selbst vorgeladen, damit sich die Mitglieder des Gremiums ein Bild von seinem derzeitigen Zustand machen können. Und da Monk sich lange auf seinen Auftritt vorbereitet hat, macht er tatsächlich einen sehr guten Eindruck. Allerdings nur auf zwei Mitglieder der dreiköpfigen Kommission, denn ausgerechnet deren Vorsitzender Captain Willis hat erhebliche Bedenken. Doch da die endgültige Entscheidung erst nach einer Woche fallen soll, bleibt Monk noch etwas Zeit, den grimmigen Willis umzustimmen. Da trifft es sich gut, dass Lieutenant Disher gerade mit einer Gruppe von Kindern seiner Kollegen einen Campingausflug machen will und auch Brian, der halbwüchsige Sohn von Captain Willis, mitfahren wird. Als Monk davon erfährt, überredet er Randy sofort, ihn ebenfalls mitzunehmen, obwohl sowohl dieser als auch Natalie ihn nachdrücklich davon abzubringen versuchen, da Monk sich ja bekanntlich nicht besonders gern in der freien Natur aufhält. Wie zu erwarten, kann Monk seine Phobien und Macken während des Campingsauflugs nicht unter Kontrolle halten und geht damit sowohl Disher als auch den Jungs permanent auf die Nerven. Monks Chancen auf Wiedereinstellung stehen denkbar schlecht ...

Folge 12

Mr. Monk ermittelt als Treuzeuge Mr. Monk is the Best Man

Captain Stottlemeyer macht seiner geliebten TK einen Heiratsantrag, den diese nur allzugern annimmt. Deshalb beginnen schon bald die Hochzeitsvorbereitungen, in die alle Freunde und Kollegen involviert werden - sogar Monk, der sogar als Trauzeugen fungieren soll. Doch leider kommt es bald zu einigen mysteriösen Zwischenfällen, die die allgemeine Vorfreude auf die Trauung erheblich trüben. Denn die Wohnung des Captains wird aufgebrochen und verwüstet, und kurze Zeit später wird auch noch sein Auto in Brand gesteckt. Diese Geschehnisse führen dann zu einer echten Katastrophe. Denn TK zieht schweren Herzens ihr Jawort zurück, da sie nicht glaubt, als Ehefrau eines Cops leben zu können, der ständig mit schweren Verbrechen zu tun hat, die auch sein Privatleben überschatten. Stottlemeyer ist natürlich am Boden zerstört und macht sich auf die Suche nach dem Schurken, der offenbar gezielt sein künftiges Eheglück zerstören will. Natürlich hilft ihm Trauzeuge Monk bei den Ermittlungen, und aufgrund dessen genialer Kombinationsgabe wird der Täter schon bald gefasst.

Folge 13

Mr. Monks Freude endet am Schreibtisch Mr. Monk and the Badge

Monk ist fassungslos: Der Commissioner hat tatsächlich aufgrund seiner langjährigen Verdienste beschlossen, ihn wieder in den Polizeidienst aufzunehmen. Doch Monks Freude wird schnell getrübt, denn er darf nicht mehr wie gewohnt mit dem Captain und Randy zusammenarbeiten, sondern bekommt zunächst einen Schreibtischjob auf dem Revier zugewiesen. Währendessen gelingt es den Kollegen im Außendienst, den langgesuchten 'Spitzhackenkiller' zu schnappen, und sie sind natürlich mächtig stolz auf diese öffentlichkeitswirksame Verhaftung. Doch als sich Monk eher zufällig mit dem Fall beschäftigt, fallen ihm sofort einige Ungereimtheiten auf, und er beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Natürlich wollen sich seine Kollegen ihren Fahndungserfolg keinesfalls von dem kauzigen neuen Kollegen vermiesen lassen. Monk behält jedoch wie immer recht - aber das tröstet ihn nicht darüber hinweg, dass er sich bei der Polizei nicht mehr heimisch fühlt ...

Folge 14

Mr. Monk und Trudys Erbe (1) Mr. Monk and the End (1)

Als Monk vom Captain zu einem Tatort gerufen wird, erlebt er eine Überraschung. Denn bei dem Fall handelt sich um einen Mord, der an genau dem gleichen Ort begangen wurde, an dem Monk vor zwölf Jahren den verhängnisvollen Anruf erhalten hat, der ihn über Trudys Tod informierte - in einer Geburtsklinik. Deshalb bietet Stottlemeyer dem sichtlich verstörten Monk natürlich an, bei den Ermittlungen auf seine Hilfe zu verzichten. Monk lehnt ab, doch kurze Zeit später erkrankt er und wird von Natalie ins Krankenhaus gebracht. Dort stellt sich heraus, dass Monk offenbar vergiftet wurde. Und zwar mit einer extrem toxischen synthetischen Substanz, die Monk umbringen wird, wenn sich nicht innerhalb kürzester Zeit herausstellt, um welches Gift genau es sich handelt. Stottlemeyer stellt daraufhin auf eigene Faust eine Spezialeinheit zusammen, der es dann auch tatsächlich gelingt, den Mann aufzuspüren, der Monk vergiftet hat. Doch leider wird der Gangster auf der Flucht von einem Zug überrollt und stirbt, bevor er noch etwas über die Zusammensetzung des Giftes oder sein Motiv erzählen kann. Der Fall bleibt rätselhaft, und es sieht nicht gut für Monk aus. Und obwohl seine Freunde und Kollegen es nicht wahrhaben wollen, müssen sie sich allmählich mit dem Gedanken vertraut machen, dass Monk binnen kurzem sterben wird. Monk selbst zeigt sich hingegen überraschend gelassen, denn er hofft darauf, dass er schon bald im Jenseits wieder mit seiner geliebten Trudy vereint sein wird. Deshalb bittet er Natalie, ihm Trudys letztes Weihnachtsgeschenk zu bringen, das so viele Jahre lang ungeöffnet in seinem Bücherregal gestanden hatte. Als Monk das Paket aufmacht, findet er darin ein Video, das er sich sofort mit Natalie ansieht. Und beide müssen entsetzt erkennen, dass die vermeintlich so engelsgleiche Trudy offenbar ein dunkles Geheimnis hatte ...

Folge 15

Mr. Monk und Trudys Erbe (2) Mr. Monk and the End (2)

Trudys Geheimis ist ein extremer Schock für Monk. Denn sie hatte, kurz bevor sie ihn kennenlernte, eine Affäre mit dem Juraprofessor Ethan Rickover - einem verheirateten Mann. Und nicht nur das, denn diesem Verhältnis war sogar ein Kind entsprungen, das allerdings gleich nach der Geburt gestorben war. Zufälligerweise kennt Monk den Juraprofessor, der mittlerweile als Richter tätig ist und mit dem der Captain bei seinem aktuellen Mordfall zusammenarbeitet. Da aber auch dieser Fall ja eine gewisse Beziehung zu Trudy hat, kommt Monk bald auf die Idee, dass Rickover vielleicht Dreck am Stecken haben könnte. Und obwohl ihm seine Vergiftung immer mehr Kräfte raubt und er schon an der Schwelle des Todes steht, beginnt Monk, auf eigene Faust gegen den Richter zu ermitteln ...


Texte: RTL

Folge 16

Monk

Produziert zwischen 2002 und 2009

6.32 / 10 Punkte

Genres