Serienfans.TV - deine Serien Community
The 4400

Über The 4400

"4400 – Die Rückkehrer" wurde von 2004 bis 2007 in den USA durch den Pay-TV Sender USA Network produziert, der die Serie nach der vierten Season jedoch überraschend absetzte.

Im Jahr 2004 tauchen nach einem Kometeneinschlag in der Nähe von Seattle 4400 Frauen, Kinder und Männer wieder auf, die in den letzten 60 Jahren verschwunden waren. Keiner von ihnen ist gealtert. Für die sogenannten 4400 (sprich: Vierundvierzighundert) oder auch Rückkehrer genannt, hat sich vieles verändert, denn viele ihrer Verwandten sind während ihrer Abwesenheit bereits verstorben. Und auch die normale Bevölkerung steht ihnen skeptische gegenüber, erst recht als sich herausstellt, dass viele der 4400 auf einmal übernatürliche Fähigkeit entwickeln. Manche können beispielsweise die Zeit beeinflussen, ein anderer Krankheiten heilen. Um die 4400 zu kontrollieren bildet das National Threat Assessment Command (NTAC), eine Abteilung der amerikanischen Homeland Security, eine Spezialeinheit. Diese Einheit soll die 4400 kontrollieren und auch vor der normalen Bevölkerung schützen.

Im Laufe der Serie schließen sich viele Rückkehrer unter dem ebenfalls entführten Millionär Jordan Collier zu einer Einheit zusammen, um herauszufinden, was mit ihnen geschehen ist und um sich vor der NTAC und der Bevölkerung zu schützen. Im Laufe der ersten und zweiten Season wird deutlich, dass die 4400 von Menschen aus der Zukunft zunächst entführt wurden und dann von ihnen die besonderen Fähigkeiten erhalten haben, um so Katastrophen in der Zukunft zu verhindern.

Zunächst war "The 4400" übrigens nur als Miniserie geplant, erst als die erste Season - eben die Miniserie - beendet war, entschloss man sich bei USA Network eine richtige Serie aus dem Projekt zu machen.

Diese Serie wird auf dem Stand der deutschen Ausstrahlung gehalten.

© Alle Bilder USA Network.

The 4400

Produziert zwischen 2004 und 2007

4.57 / 10 Punkte

Genres

Video on Demand Verfügbarkeit