Serienfans.TV - deine Serien Community
Welcome, Mrs. President

Über Welcome, Mrs. President

Deutscher Titel: Welcome Mrs. President Der Ausdruck "Commander-in-Chief" steht für den Oberbefehlshaber der amerikanischen Truppen. Gemeint ist damit der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Seit George Washington hatten alle amerikanischen Präsidenten eines gemeinsam: sie waren männlich und weiss. In Hollywood-Produktionen wurden bereits afro-amerikanische Präsidenten gezeigt, sei es im Kometen-Drama "Deep Impact" (Morgan Freeman als Präsident Beck) oder in der Echtzeitserie "24" (Dennis Haysbert als Präsident Palmer). Commander in Chief präsentiert erstmalig eine Frau in der Rolle der mächtigsten Person Amerikas.

Die unabhängige (weder Democrat noch Republican) Vizepräsidentin Mackenzie Allen (Geena Davis) wird in ihr neues Amt gerufen, als der amtierende Präsident Teddy Bridges im Sterben liegt. Obwohl sein letzter Wunsch es war, dass sie verzichtet und dem Vorsitzenden des Repräsentantenhauses, Nathan Templeton (Donald Sutherland), den Vorrang lässt, entscheidet sich "Mac", wie sie liebevoll von ihrem Mann Rod Collaway genannt wird, dafür das Präsidentenamt anzutreten. Fortan steht sie nicht nur nationalen und internationalen Krisen gegenüber, auch bekommt sie viel Gegenwind von Nathan Templeton und anderen konservativen Politikern...

Geena Davis bekam für "Commander in Chief" 2006 den Golden Globe als beste Darstellerin in einer TV-Drama-Serie. Insgesamt war die Serie für drei Globes nominiert (Geena Davis, Donald Sutherland & Beste TV-Drama Serie).

Diese Serie wird auf dem Stand der deutschen Ausstrahlung gehalten.

© Alle Bilder ABC.

Welcome, Mrs. President

Produziert zwischen 2005 und 2006

Episodenguide

4.09 / 10 Punkte

Genres